Home » Alle News, Damen News, Top News

Cornelia Hütter kehrt in St. Anton in den Skiweltcup-Zirkus zurück

Cornelia Hütter kehrt in St. Anton in den Skiweltcup-Zirkus zurück

Cornelia Hütter kehrt in St. Anton in den Skiweltcup-Zirkus zurück

Erfreuliche Nachrichten aus dem ÖSV-Team. Rechtzeitig vor der SKI-WM in Schweden, die in knapp vier Wochen in Are eröffnet wird, kehrt Cornelia Hütter wieder in den Rennbetrieb zurück. Beim Speedauftakt in Lake Louise klagte die 26-Jährige nach dem Super-G über Knieschmerzen. Bei einer MRI-Untersuchung stellte Dr. Christan Hoser eine Knorpelfraktur an der rechten Oberschenkelrolle fest, was gleichzeitig eine fünfwöchige Trainings- und Rennpause mit sich brachte.

Anfang Januar stand Hütter wieder auf den Skier und fühlt sich nun fit genug, um am kommenden Wochenende in St. Anton ihr Comeback zu geben. „Ich freue mich jetzt wieder ins Renngeschehen einsteigen zu können“, sagte die Steierin. „Die Trainings haben sehr gut geklappt, an das Renntempo muss ich mich in den nächsten Tagen herantasten. Die Vorfreude auf die Heimrennen ist groß.“

Neben Hütter hat laut Veranstalter auch Lindsey Vonn für die Rennen in St. Anton gemeldet. Die US-Amerikanerin bereitet sich zur Zeit im Südtiroler Sarntal auf ihr Comeback vor. Nach ihrer Knieverletzung kommen ihr die Bedingungen in Reinswald sehr entgegen. Trotz der Rennanmeldung ist jedoch noch nicht sicher ob die 34-Jährige bereits in St. Anton in den Skiweltcup-Zirkus zurückkehrt, oder erst in Cortina d’Ampezzo wieder in den Rennbetrieb einsteigt.

Anmerkungen werden geschlossen.