Home » Alle News, Herren News, Top News

Corona-Pandemie: Das 81. Hahnenkamm-Wochenende findet wohl ohne Fans statt

Corona-Pandemie: Das 81. Hahnenkamm-Wochenende findet wohl ohne Fans statt

Corona-Pandemie: Das 81. Hahnenkamm-Wochenende findet wohl ohne Fans statt

Kitzbühel – Das 81. Hahnenkammwochenende findet vom 18. bis zum 24. Januar 2021 statt. Aufgrund der tonangebenden Corona-Pandemie sahen sich die Veranstalter gezwungen, keine Fans zu diesem Ski Weltcup Spektakel zu lassen. KSC-Präsident Michael Huber bestätigte dies in einem ORF-Interview in der Nachrichtensendung „Zeit im Bild“. Da das Ganze ohne Schlachtenbummler und ohne Rahmenprogramm über die Bühne gehen soll, soll der Etat um ein rundes Drittel gekürzt werden.

Derzeit bewegt man sich in einem luftleeren Raum, wenn es um das finanzielle Risiko geht. Gegen ein Wetter oder andere Faktoren kann man ein Rennen versichern. Herrscht eine Pandemie, ist die Situation ganz anders zu beurteilen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Corona-Ampel in Österreich und besonders in Kitzbühel auf Rot springt. Dann stehen die Organisatoren in der Gamsstadt mit den Kosten alleine da.

Die drei geplanten Abfahrtszeitläufe, aber auch der Super-G und die Abfahrt (19.-23. Januar) sollen um 11.30 Uhr beginnen. Der erste Durchgang des Torlaufs wird wohl am Sonntag, den 24. Januar um 10.30 Uhr beginnen, das Finale der besten 30 findet drei Stunden später statt. Da die Speed-Asse in Kitzbühel und die Technikspezialisten in Kirchberg, Reith und Oberndorf Quartier beziehen, kann es nicht zu einem coronabedingten Cluster kommen.

Das Europacuprennen, das Junior Race und die Benefizveranstaltung „Kitz Charity Trophy“ wurden auf 2022 verschoben. Ebenfalls gestrichen wurden die Siegerehrungen am Abend und die Startnummernauslosungen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: olympia.at

Anmerkungen werden geschlossen.