29 Mai 2020

Cortina 2021: Ehemaliger DSV-Skirennläufer Markus Wasmeier würde eine WM-Verschiebung begrüßen

Cortina 2021: Ehemaliger DSV-Skirennläufer Markus Wasmeier würde eine WM-Verschiebung begrüßen
Cortina 2021: Ehemaliger DSV-Skirennläufer Markus Wasmeier würde eine WM-Verschiebung begrüßen

Schliersee – Der frühere deutsche Skirennläufer Markus Wasmeier, der 1985 Weltmeister und neun Jahre später zweimal Olympiasieger wurde, hat nichts gegen eine Verschiebung der Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo. Er befürchtet, dass die bevorstehende Ski Weltcup Saison ganz ungewöhnlich sein wird, und möglicherweise ohne Fans über die Bühne gehen muss. Das wäre für die Athleten jedoch kein Problem, weil diese während des Rennens so konzentriert sind, dass sie das Publikum erst im Zielraum wahrnehmen. Für die Rennläufer ist es primär das Wichtigste, der Schnellste zu sein und externe Faktoren auszublenden.

Der Oberbayer geht davon aus, dass die Veranstalter in der coronabedingten Zeit flexibel reagieren müssen. Man muss die Gegebenheiten annehmen und sich bestmöglich damit arrangieren.

Da laut Wasmeier auch der Weltskiverband FIS noch nicht die weitere Entwicklung der Pandemie vorhersagen kann, ist es für ihn nachvollziehbar, die Wettbewerbe in der Olympiastadt von 1956 zu verschieben. Diese Meinung teilt indessen Federica Brignone nicht (wir berichteten).

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sportnews.bz

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Im US-amerikanischen Killington steht am Samstag der zweite Riesenslalom der Ski Weltcup Saison 2021/22 auf dem Programm. Insbesondere Mikaela Shiffrin freut sich auf die beiden Heimrennen und will zweimal auf das Podium stürmen. Beim Riesentorlauf kommen mit Lara Gut-Behrami und Marta Bassino die größten Konkurrentinnen aus der Schweiz bzw. Italien. Mit zwei Slalomsiegen in Levi… Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Killington – Nach dem Saison Opening auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden bestreiten die Damen ihren zweiten Riesenslalom im Olympiawinter 2021/22. Dieser geht im US-Bundesstaat Vermont, genauer gesagt in Killington, über die Bühne. Die Athletin mit der Startnummer 1 eröffnet um 16.00 Uhr (MEZ) den ersten Lauf; der zweite Durchgang beginnt um 19.00 Uhr (MEZ). Die… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Rennen abgebrochen – Weitere Infos folgen weiterlesen

Die Ski Weltcup Tour ist zurück in Nordamerika
Die Ski Weltcup Tour ist zurück in Nordamerika

Wir sind wieder da! Nachdem die Ski Weltcup Tour eine Saison lang nicht im nordamerikanischen Skigebieten gastiert hat, ist sie nun zurück. Aufgrund der Covid-19-Pandemie mussten die Veranstaltungen in Nordamerika in der Saison 2020-2021 abgesagt werden, aber in dieser Saison werden die Athleten die Möglichkeit haben, in Lake Louise (CAN), Killington (USA) und Beaver Creek… Die Ski Weltcup Tour ist zurück in Nordamerika weiterlesen

Das 3. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise am Donnerstag wurde vorzeitig abgesagt
Das 3. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise am Donnerstag wurde vorzeitig abgesagt

Am Dienstag und Mittwoch standen in Lake Louise das 1. & 2. Abfahrtstraining der Herren auf dem Programm. Dabei wurde die erste Trainingsfahrt über den gesamten Streckenverlauft, die zweite ab dem Reservestart ausgetragen. Am Mittwochnachmittag beschloss man bei der FIS, in Absprache mit den Rennteams, auf eine dritte Trainingseinheit zu verzichten. Die Athleten können so… Das 3. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise am Donnerstag wurde vorzeitig abgesagt weiterlesen

Josef „Pepi“ Ferstl: „Die Verletzung ist komplett ausgeheilt und ich freue mich auf Lake Louise.“
Josef „Pepi“ Ferstl: „Die Verletzung ist komplett ausgeheilt und ich freue mich auf Lake Louise.“

Am kommenden Wochenende hat das lange Warten der DSV Speed-Männer endlich ein Ende. In den Rocky Mountains, genauer gesagt im kanadischen Lake Louise, stehen mit zwei Abfahrten und einem Super-G, die ersten Speed-Rennen der Olympiasaison 2021/22 auf dem Programm. Bereits am Dienstag stand das 1. Abfahrtstraining auf der To-do-Liste. Für Mittwoch und Donnerstag sind zwei… Josef „Pepi“ Ferstl: „Die Verletzung ist komplett ausgeheilt und ich freue mich auf Lake Louise.“ weiterlesen

Banner TV-Sport.de