Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Cortina d’Ampezzo freut sich auf die SKI WM 2021

Cortina d’Ampezzo freut sich auf die SKI WM 2021 (Foto: © Archivo FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Cortina d’Ampezzo freut sich auf die SKI WM 2021 (Foto: © Archivo FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Cortina d’Ampezzo – Ein rundes Monat nach dem offiziellen italienischen Antrag, die Ski-Weltmeisterschaften auf das Jahr 2022 zu verschieben, hat die FIS im Rahmen der Ratssitzung in einer Videokonferenz bestätigt, dass die Welttitelkämpfe im ursprünglich angesetzten Jahr 2021 über die Bühne gehen werden.

Zudem wird dieses wintersportliche Großereignis das größte internationale Highlight nach der Corona-Pandemie sein. Hohe Sicherheitsmaßnahmen wird es geben, aber sie werden traditionelle Formen aufweisen. Sowohl seitens der FIS als auch von anderen Interessensgruppen wurden Garantien zur Unterstützung der italienischen Veranstaltung gegeben, welche den Organisatoren und dem azurblauen Verband helfen werden, eine hochkarätige Veranstaltung durchzuführen und die bereits getätigten und noch zu tätigenden Investitionen zu optimieren.

Der italienische Skiverband hat in den letzten fünf Jahren die Wünsche aller an der Ski-WM interessierten Unternehmen gesammelt, berichtete Präsident Flavio Roda. Nun hat man einen starken Schub erhalten, um die Veranstaltung im kommenden Jahr programmgemäß durchführen zu können. Die verfügbaren Ressourcen dienen dazu, um alles nach bestem Wissen und Gewissen zu realisieren. Der Verband hat bei der FIS die italienische Notwendigkeit zum Ausdruck gebracht, die Gelegenheit als ein wichtiges Signal für das ganze Land anzusehen.

Außerdem will der Weltskiverband die italienische Föderation mit einem finanziellen Beitrag von maximal 10 Millionen sFr. unterstützen, sollte es zu einer Rückkehr der Pandemie und zur Absage des Sportevents kommen. Es ist auch eine Form der Garantie, welche die FIS Italien geben will, in der Hoffnung, dass es keine Notwendigkeit gibt und dass die Ski-Weltmeisterschaft regulär stattfinden wird. Auch FIS-Präsident Gian Franco Kasper ist froh darüber, dass die Ski-Welttitelkämpfe im Februar 2021 doch noch über die Bühne gehen werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.