Home » Alle News, Damen News, Top News

Cortina d’Ampezzo träumt von den Olympischen Winterspielen 2026

© Gerwig Löffelholz / Cortina d’Ampezzo träumt von den Olympischen Winterspielen 2026

© Gerwig Löffelholz / Cortina d’Ampezzo träumt von den Olympischen Winterspielen 2026

Cortina d’Ampezzo – Am Freitag wurden die Skifans vom Rückzug der Olympia-Bewerbung der steirischen Landeshauptstadt Graz überrascht. Während man in Österreich keine Möglichkeit sieht die Olympischen Winterspiele 2026 durchzuführen, träumt man in Italien von der Austragung des sportlichen Großereignisses.   Cortina d’Ampezzo, Ski-WM-Beherbergungsstätte 2021, will die Spiele im Zeichen der fünf Ringe ausrichten. Wettkämpfe sollen auch im Trentino und in Südtirol über die Bühne gehen.

Schenkt man italienischen Medien Glauben, soll in die Investition von Infrastrukturen nahezu 400 Millionen Euro gepumpt werden. Das Italienische Olympische Komitee (CONI) überprüft nun die Bewerbung Cortinas.

Auch Mailand und Turin möchten am olympischen Kuchen mitnaschen. Es bleibt also spannend. Im September des nächsten Jahres wird bei der Sitzung des IOC in Mailand festgelegt, wer sieben Jahre später sowohl die Olympischen Winterspiele als auch die Paralympics ausrichten darf.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kleinezeitung.at

Anmerkungen werden geschlossen.