Home » Herren News, Top News

Cuche Schnellster im Abfahrtstraining von Kvitfjell

Didier Cuche erzielte beim einzigen Training, für die am Freitag und Samstag in Kvitfjell stattfinden Abfahrtsläufe, in 1:47.32 die schnellste Zeit. Direkt hinter dem Schweizer reihte sich mit einem Zeitrückstand von 35 Hundertstel Sekunden Lauberhornsieger Klaus Kröll vor Super-G-Weltmeister Christof Innerhofer aus Südtirol auf dem 2. Rang ein. 

Drei Wochen nach der Operation am linken Daumen präsentierte sich Cuche bestens Vorbereitet auf den Endspurt um die kleine Abfahrtskugel. Didier Cuche (379) führt dort vor dem Österreicher Michael Walchhofer (314) und seinem Landsmann Silvan Zurbriggen (285). Dahinter können sich auch noch die beiden Österreicher Klaus Kröll (279) und Romed Baumann (201) Hoffnungen auf die kleine Kristallkugel machen. Bei drei noch ausstehenden Abfahrten (2 Mal Kvitfjell, 1 Mal Lenzerheide) gibt es maximal 300 Punkte zu holen. 

Als zweitbester ÖSV Fahrer beendete Joachim Puchner das Training, hinter dem Slowenen Andrej Jerman und vor dem Schweizer Carlo Janka auf dem 5. Platz. 

Mit Hannes Reichelt konnte sich als Achtplazierter, hinter Yannick Bertrand aus Frankreich und vor Hans Olsson aus Schweden sowie dem Südtiroler Werner Hell ein dritter Österreicher in den Top 10 platzieren. 

Cuche größter Verfolger im Kampf um die kleine Weltcupkugel, der Österreicher Michael Walchhofer reihte sich mit einem Zeitrückstand von 1,76 Sekunden, drei Hundertstel Sekunden hinter seinem Teamkollegen Romed Baumann auf dem 17. Rang ein.

Die weiteren Österreicher: Manuel Kramer (29.), Johannes Kröll (31.), Max Franz (46.), Markus Dürager (53.)und Stephan Görgl (55.). 

Klaus Kröll (2.): „Die Fahrt war ganz ok. Es hat noch nicht alles hundertprozentig gepasst, aber im Großen und Ganzen habe ich alles gut im Griff. Die Abstimmung dürfte ganz gut passen.“               

Joachim Puchner (5.): „Ich habe mich heute super gefühlt. Auf dieser Piste macht es natürlich sehr viel Spaß. Ich glaube, meine Trainingsleistung war heute sehr in Ordnung und ich freu mich schon auf morgen.“                    

Für die anstehenden Weltcuprennen in Kvitfjell (zwei Abfahrten plus Super-G) hat Mathias Berthold, der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, folgende Teams nominiert.             

*** Abfahrt ***        

Michael Walchhofer, Klaus Kröll, Romed Baumann, Joachim Puchner, Hannes Reichelt, Max Franz, Manuel Kramer, Markus Dürager und Johannes Kröll.             

*** Super-G ***      

Michael Walchhofer, Klaus Kröll, Romed Baumann, Hannes Reichelt, Stephan Görgl, Joachim Puchner, Max Franz, Manuel Kramer, Markus Dürager und Johannes Kröll.         

Klaus Kröll:
  

Michael Walchhofer:

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.