Home » Alle News, Herren News, Top News

Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren

Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren

Daniel Yule wird nicht mehr für das Amt des FIS-Athletensprechers kandidieren

Seit fast zwei Jahren hat der Swiss-Ski-Athlet Daniel Yule das Amt des FIS-Athletensprechers inne. Nun reichte er beim Weltskiverband FIS seine Kündigung an. Der Skirennläufer, der sehr beliebt ist, betont, dass diese Arbeit sehr zeitintensiv war. Um trotzdem bei den einzelnen Trainingseinheiten dabei zu sein, nahm er ein frühes Aufstehen um 5 Uhr morgens in Kauf.

Der 27-Jährige mit schottischen Wurzeln will wieder mehr Zeit für sein Privatleben und seine Regeneration stecken. Somit kann er phasenweise entspannter arbeiten. Nach dem Ablauf der ersten Amtszeit im März 2021 wird der Eidgenosse nicht mehr für eine Wiederwahl antreten. Yules Landsmann, der große Bernhard Russi, steht dem FIS-Komitee vor und bedauert den Schritt des Slalomspezialisten. Trotzdem kann er die Entscheidung nachvollziehen.

In der Vergangenheit äußerte sich Yule etwa gegen eine Verschiebung der Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo um ein Jahr; und auch rund um die Preisgeld-Debatte hatte er etwas zu sagen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.