Home » Alle News, Damen News

Daniela Merighetti denkt über ein Karriere-Ende nach

Archivio FISI: Daniela Merighetti (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

Archivio FISI: Daniela Merighetti (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

Brescia –  Die italienische Skirennläuferin Daniela „Dada“ Merighetti hat vor ihrem Auftritt in Garmisch-Partenkirchen einen Zwischenstopp in La Thuile und in der Folge zuhause in Brescia eingelegt. Zuerst hat sie einige Testkilometer auf der Piste „n.3 Franco Berthold“ abgespult, in Brescia warteten die Familie mit dem Abendessen und eine wichtige Pressekonferenz auf die 1981 geborene Athletin.

Die FISI-Sektion Brescia hat eine wichtige Zusammenarbeit mit Millenium Sport&Fitness angekündigt. In dieser Turnhalle trainiert Merighetti seit Jahren, überdies ist sie die Schirmherrin dieser Institution.

Merighetti gehört noch lange nicht zum alten Eisen im Weltcupzirkus. Sie gewann ein Rennen und kletterte fünf Mal (in drei Disziplinen) auf das Podest. Die ewig junge Italienerin konnte in allen Disziplinen Weltcupzähler sammeln. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi wurde sie undankbare Vierte und musste sich mit „Blech“ zufriedengeben. Trotzdem glaubt sie, dass diese Saison wohl die letzte ihrer lange Karriere sein wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.