Home » Alle News, Herren News

Dank Fisch-Öl ist sportliche Laufbahn von Beat Feuz nicht für die Fische

© Kraft Foods  /  Beat Feuz

© Kraft Foods / Beat Feuz

Sölden – Lange hat es so ausgesehen, als ob der eidgenössische Spitzenskirennläufer den Weltcupauftakt in Sölden auslassen würde. Wie Blick.ch in der heutigen Ausgabe berichtete waren die Schmerzen beim Skifahren so groß, dass kein gründliches und hartes Training durchführbar war. Aber Beat Feuz ist ein Kämpfer, ein Stehaufmännchen. Im Stile eines solchen suchte er einen Mediziner auf und probierte alles Mögliche und Unmögliche, um am Rettenbachferner dabei zu sein. Dr. Rolf Hohmeister behandelte den letztjährigen Zweiten im Gesamtweltcup, und die Behandlung verlief so gut, dass wieder an ein rennmäßiges Training zu denken war.

Also begab sich Feuz ins Training, rief seine ideale Form und war glücklich. Der Rückschlag blieb aus, und dadurch ist Sölden drin. Die folgende Frage ist berechtigt: Ist Dr. Hohmeister aus dem Rheintal ein Wunderheiler oder ein ganz besonderer Arzt? Dr. Rolf Hohmeister lobt anfänglich einmal die Chirurgen, die Feuz‘ Bänder und Menisken hervorragend wieder hergestellt haben. Nur das Gewebe wurde nicht aufgebaut. Mittels biologischen Stoffen wird es wieder hergestellt.

Diese biologischen Substanzen werden als Fisch-Öl bezeichnet. Der Arzt benutzt einen Gerüstbaustein des Knorpels. Der zweite Stoff ist dann eine Hylauronsäure, die einmal von Fischen gewonnen wurde. Diese Schmiere macht die Gleitfähigkeit des Knorpels aus und verbessert die Ernährung der Zellen wesentlich. Das klingt keinesfalls appetitlich, aber wenn es Feuz wieder auf die Erfolgsspur bringt, soll jedes Mittel recht sein.

Selbst Sonja Nef, die ehemalige Schweizer Riesentorlaufkönigin und auch der Kroate Ivica Kostelic vertrauten in der Vergangenheit auf die Fertigkeiten des Fisch-Docs. Damit die sportliche Karriere von Feuz günstig fortgesetzt wird und nicht für die Fische ist, wird das Gewebe weiterhin – durch zwei Behandlungen gestärkt – aufgebaut werden. Und dieses gilt es, so Feuz und Hohmeister übereinstimmend, zu erhalten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.