Home » Alle News, Damen News, Top News

Das 2. Abfahrtstraining in Crans-Montana geht an Kajsa Vickhoff Lie

Kajsa Vickhoff Lie mit Tagesbestzeit beim 2. Abfahrtstraining in Crans-Montana (Foto: © HEAD/Christophe Pallot/Agence Zoom)

Kajsa Vickhoff Lie mit Tagesbestzeit beim 2. Abfahrtstraining in Crans-Montana (Foto: © HEAD/Christophe Pallot/Agence Zoom)

Crans-Montana – Am heutigen Freitag wurde im schweizerischen Crans-Montana das Abschlussabfahrtstraining der Damen ausgetragen. Dabei erzielte die junge Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie in einer Zeit von 1.29,92 Minuten die schnellste Zeit. Auf Rang zwei schwang die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,30), die in dieser Saison bei allen drei Weltcupabfahrten jeweils Dritte wurde, ab. Sofia Goggia (+0,41) aus Italien, ihres Zeichens Beste im gestrigen Probelauf, belegte den dritten Platz.

Sehr gut präsentierte sich die Schweizerin Jasmine Flury (+0,62); sie klassierte sich auf Position vier. Die Kanadierin Marie-Michele Gagnon (+0,65) reihte sich knapp dahinter auf Platz fünf. Flurys Teamkollegin Lara Gut-Behrami bestätigte ihre gute Form eindrucksvoll und teilte sich mit der Österreicherin Tamara Tippler (+je 0,76) den sechsten Rang.

 

Daten und Fakten zum
4. Abfahrtslauf der Damen in Crans-Montana

FIS-Startliste – 1. Training Crans-Montana
FIS-Liveticker – 1. Training Crans-Montana
FIS-Endstand – 1. Training Crans-Montana
FIS-Startliste – 2. Training Crans-Montana
FIS-Liveticker – 2. Training Crans-Montana
FIS-Endstand – 2. Training Crans-Montana

Gesamtweltcupstand der Damen 2020/21
Weltcupstand Abfahrt der Damen 2020/21

Nationencup: Gesamtwertung
Nationencup: Damenwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Die ÖSV-Damen Mirjam Puchner (+1,14) und Christine Scheyer (+1,49) schwangen als Achte bzw. Zehnte ab. Sie nahmen die azurblaue Skirennläuferin Federica Brignone (+1,23), die den heutigen Trainingslauf als Neunte beendete, in die Zange.

Sehr gut fuhr auch die junge Südtirolerin Nadia Delago (+1,49). In Abwesenheit ihrer Schwester Nicol wurde sie Elfte. Beste Deutsche wurde Kira Weidle (+1,53); sie klassierte sich hinter der Swiss-Ski-Dame Corinne Suter (12.; +1,52) auf Platz 13. Die Österreicherinnen Stephanie Venier (+1,70) und Michaela Heider (+2,04) belegten die Ränge 15 und 17. Die Eidgenossin Joana Hählen riss als 20. genau 2,12 Sekunden auf Lie auf.

 

Das Programm am Wochenende in Crans-Montana

Freitag, 22. Januar 2021
10:00 Uhr:  Weltcup-Abfahrt Frauen

Samstag, 23. Januar 2021
10:00 Uhr:  Weltcup-Abfahrt Frauen

Sonntag, 24. Januar 2021
12:00 Uhr:  Weltcup-Super-G Frauen

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.