Home » Alle News, Damen News, Top News

Das Abfahrtsrennen der Damen auf der Saslong – Die Stimmen zum Rennen

Das Abfahrtsrennen der Damen auf der Saslong - Die Stimmen zum Rennen

Das Abfahrtsrennen der Damen auf der Saslong – Die Stimmen zum Rennen

Die Abfahrt der Damen auf der Saslong, war ein Rennen der Premieren. So konnte sich die slowenische Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec über ihren ersten Sieg nach ihrer langen Verletzungspause freuen. Die Wolkensteinerin Nicole Delago als Zweite und die Steirerin Ramona Siebenhofer standen erstmals auf einem Skiweltcup-Abfahrtspodest.  Michael Wenig konnte sich vor dem Rennen in Gröden noch nie innerhalb der Top 5 im Skiweltcup einreihen. Kein Wunder, dass es aller Orts strahlende Gesichter zu sehen gab.

Ilka Stuhec (1. Platz): „Es war ein sehr aufregendes Rennen. Es ist nicht leicht nach einem Unfall gute Ergebnisse zu erzielen, deshalb freut mich mein Sieg umso mehr. Ich habe die Piste geliebt. Sie ist anders als die Pisten, die wir normalerweise fahren. Sie ist hügelig, es geschieht viel während der Fahrt – es hat wirklich Spaß gemacht. Ich bin sehr glücklich und freue mich auf den morgigen Super-G!“

Nicol Delago (2. Platz): „Während dem letzten Training habe ich versucht zu verstehen welche Linie ich fahren muss. Während dem Rennen habe ich dann die perfekte Linie gefunden. Ich habe mir gedacht, dass ich alles geben muss. Es ist wirklich ein Traum, dass ich Zweite geworden bin. Es ist so unglaublich, überhaupt weil ich zu Hause bin. Ich bin sprachlos und überglücklich!

Ramona Siebenhofer (3. Platz): „Der dritte Podiumsplatz bedeutet mir sehr viel. Natürlich fährt man, um zu gewinnen. Aber ich bin überglücklich, weil ich schon seit einiger Zeit keinen Podiumsplatz mehr geschafft habe. Für mich war meine Fahrt perfekt, ich habe alle gegeben. Es hätte heute nicht besser gehen können.“

Michaela Wenig (5. Platz): „Ich habe bis zum Schluss gekämpft und bin mit dem Ergebnis sehr glücklich. Ich weiß, dass ich gut gleiten kann und habe das auch getan. Es lohnt sich immer zu kämpfen. Es war eine sehr schöne Piste mit einer Traumkulisse und super Wetter. Von mir aus könnten wir jedes Jahr herkommen.“

Francesca Marsaglia (15. Platz): „Es hat mir viel Spaß gemacht diese Abfahrt zu fahren. Ich wusste, dass ich mehr geben musste. Leider ist es mir nicht gelungen, aber ich glaube, dass ich auf einem guten Weg bin.“

Denise Karbon: „Es gibt nichts besseres als eine Grödnerin auf dem Podest zu sehen. Wir waren alle sehr gespannt und aufgeregt. Die Leistung von Nicol war hervorragend. An diesen Podestplatz wird sie sich für immer erinnern!“

Quelle:  www.Saslong.org

Daten und Fakten zur
3. Abfahrt der Damen in Gröden

Offizielle FIS-Startliste – 1. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Endstand – 1. Abfahrtstraining in Gröden
Offizielle FIS-Startliste – 2. Abfahrtstraining  in Gröden
Offizieller FIS-Liveticker -2. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Endstand – 2. Abfahrtstraining in Gröden
Offizielle FIS-Startliste – 3. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Liveticker – 3. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Endstand – 3. Abfahrtstraining in Gröden
Offizielle FIS-Startliste – 1. Abfahrt der Damen in Gröden
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Damen in Gröden
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Damen in Gröden

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Anmerkungen werden geschlossen.