Home » Alle News, Damen News

Das Comeback von Mikaela Shiffrin steht vor der Tür

© Gerwig Löffelholz / Mikaela Shiffrin

© Gerwig Löffelholz / Mikaela Shiffrin

Vail – Geht es nach der US-amerikanischen Slalomkönigin, Weltmeisterin und Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin, will sie noch vor dem Ende der gegenwärtigen Saison ins Weltcupgeschehen zurückkommen und angreifen.

Die 20-jährige Ausnahmeathletin, die in den ersten beiden Torläufen des diesjährigen alpinen Ski-Winters mit Rekordvorsprüngen die Konkurrenz sprichwörtlich deklassiert hatte, meinte, dass ihr heutiges Gefühl schon sehr gut ist, dass sie bald wieder Ski fahren kann.

Des Weiteren sagte sie in einem Gespräch mit dem TV-Sender NBC, dass sie mental gesehen bereit für ein Rennen sei. Shiffrins Aussichten auf einen Rennstart in dieser Saison haben sich von unwahrscheinlich zu sehr wahrscheinlich gewandelt. Ferner betonte die US-Amerikanerin, dass man bei einer Verletzung nie wisse, wann man genau ein Comeback ansetzen könne und dann eine Zeitlang im Dunklen tappe.

Auf die Rückkehr von Mikaela Shiffrin angesprochen meinte US Alpindirektor Patrick Riml in Zauchensee: „Es geht Mikaela sehr gut. Morgen ist ein entscheidender Tag. Sie ist bei einer Untersuchung bei Dr. Steadman. Wenn sich die Sache gut entwickelt hat, versuchen wir die nächste Woche auf Schnee zu gehen. Jetzt müssen wir abwarten was morgen bei der MRI Untersuchen herauskommt. Wenn alles gutverläuft und sie keine Schmerzen hat, kann ich mir schon vorstellen, dass sie früher als später in den Weltcup zurückkehrt.

Wie berichtet, kam die 20-Jährige beim Riesentorlauf-Einfahren in Åre zu Sturz. Dabei zog sie sich einen Bänderriss im rechten Knie und einige Knochenhämatome zu.

US Alpindirektor Patrick Riml

US Alpindirektor Patrick Riml

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.focus.de

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.