Home » Alle News, Herren News, Top News

Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter

Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter

Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter

Bormio – Der Kampf um die große Ski Weltcup Kugel, zwischen dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde (465 Weltcuppunkte) und dem Franzosen Alexis Pinturault (462) ist an Spannung nicht zu überbieten ist. Der Mann der Equipe Tricolore, in den vergangenen beiden Saisonen jeweils Zweiter in der Gesamtwertung, könnte der dritte Angehörige der Bleus werden, der nach Jean-Claude Killy (1967, 1968) und Luc Alphand (1997) die begehrte Trophäe in die Höhe stemmt.

Pinturault reihte sich beim Super-G von Bormio auf den sehr guten zehnten Platz. Kilde wurde Vierter, und der Schweizer Marco Odermatt (391), der das Duell zum Dreikampf machen möchte, wurde Neunter. Als Sechster der Ski Weltcup Abfahrt in Bormio war es der Wikinger, der im allerletzten Rennen des Jahres 2020 die Führung n der Gesamtwertung übernahm und den Mann der Grand Nation um drei winzige Zähler abhängte.

In Zagreb liegt es nun an Pinturault möglichst viele Weltcuppunkte einzufahren, seine beiden direkten Konkurrenten sind am Bärenberg nicht am Start. Henrik Kristoffersen (312) der, nach einen holprigen Start in die WM-Saison  2020/21, in Madonna di Campiglio seinen ersten Sieg einfahren konnte, könnte mit einem weiteren Sieg in Kroatien aus dem Dreikampf noch einen Vierkampf um den Gesamtweltcup entfachen.

Eines ist sicher, sollte uns Corona keinen Strich durch die Rechnung machen, können wir uns auf viele spannende Rennen freuen, ehe die Entscheidung um die Vergabe der großen Kristallkugel fällt.

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Slalom der Herren 2020/21


Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.