Home » Alle News, Herren News

Das ÖSV-Lazarett wird immer größer!

Georg Streitberger zog sich einen Kreuzbandriss zu

Georg Streitberger zog sich einen Kreuzbandriss zu

Cortina d’Ampezzo/Kitzbühel – Die Sorgenfalten im ÖSV-Team werden immer tiefer. Die Verletzungsmeldungen aus dem österreichischen Skiteam wollen einfach kein Ende nehmen.

Am Dienstag hat sich Max Franz beim 1. Abfahrtstraining auf der „Streif“ in Kitzbühel einen Kapseleinriss im linken Kniegelenk, einen Riss des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk und eine Absprengung am Mondbein am linken Handgelenk zugezogen. Saison vorbei!

Beim zweiten Abfahrtstraining in Kitzbühel stürzte Florian Scheiber in der Traverse. Der 28-Jährige zog sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Riss des inneren und äußeren Meniskus zu. Saison vorbei!

Beim Auftakttraining der Damen in Cortina d’Ampezzo hat sich Nicole Schmidhofer verletzt. Die MRI-Untersuchung im rechtem Knie ergab einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Einriss des Innen- sowie Außenmeniskus. Auch für die Steirerin heißt es: Saison vorbei!

Bei der heutigen Abfahrt auf der „Streif“ erwischte es Georg Streitberger. Er zog sich einen Kreuzbandriss zu. Saison vorbei!

Auch Hannes Reichelt flog in Kitzbühel ab. Letzterer wurde vorsichtshalber nicht in den Kreis der Verletzten aufgenommen, denn es kann durchaus sein, dass es ihn nicht so böse erwischt hat.

Wenn wir noch Matthias Mayer und Anna Fenninger mit in den „illustren“ Kreis der Verletzten mit hineinnehmen, erkennen wir, dass das rot-weiß-rote Lazarett immer größer wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Georg Streitberger stürzt an der Hausbergkante

Georg Streitberger stürzt an der Hausbergkante

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.