4 Dezember 2019

Das richtige Weihnachtsgeschenk für Skifans: Die Marcel Hirscher Biografie

Das richtige Weihnachtsgeschenk für Skifans: Die Marcel Hirscher Biografie
Das richtige Weihnachtsgeschenk für Skifans: Die Marcel Hirscher Biografie

Es gibt Sportlerbiografien, die egoistisch geschrieben sind und auch nicht die Geschichte hinter der Geschichte beleuchten. Es gibt Sportlerbiografien, die sich nur auf Daten, Fakten und Rekorde beziehen und ansatzweise das Leben des Athleten nachskizzieren. Aber Marcel Hirschers Biografie ist etwas anderes. Der Leser wird emotional auf eine Reise mitgenommen, die ihren ersten Höhepunkt bei der Heim-WM 2013 in Schladming findet. Spätestens nach seiner WM-Goldenen vor heimischer Kulisse avancierte der 30-jährige Salzburger von einem sehr guten zu einem Weltklasse-Athleten.

Die Biografie von Marcel Hirscher liefert alles, was eine Biografie auszeichnet. Anekdoten, Episoden zum Nachdenken, Hintergrundwissen, aussagekräftige Fotos und Erlebnisse von nahen Weggefährten. Und der Drohnenabsturz, das verkehrt eingesetzte Brillenglas und der gestohlene Ski dürfen natürlich nicht fehlen. Alles, was Marcel Hirscher prägte und geprägt hat, findet man dicht komprimiert auf 320 Seiten.

Es gibt Sportbiografien, die langweilig geschrieben wurden. In diese Kategorie kann dieses Buch nicht fallen, weil Marcel Hirscher, sein Werden, sein Charakter und sein persönliches Umfeld über den Verdacht erhaben waren, für Langweile zu sorgen. Das Buch über die einzigartige Ski-Karriere des Salzburgers, natürlich für Freunde der Statistik mit einem zahlenstarken Anhang versehen, ist fesselnd geschrieben. Ähnlich fesselte uns Hirscher mit seinen 67 Siegen im Ski Weltcup, acht Gesamtweltcuperfolgen, zahlreichen WM- und Olympiamedaillen. Und wenn man das zu rezensierende Werk zwischen den Zeilen liest, kann man jede Fahrt nacherleben.

Fakt ist: Das Buch über den Skirennläufer mit Nerven aus Stahl, der wie auf Schienen fuhr, kann auch als sportzeithistorisches Werk angesehen werden. Marcel Hirscher hat den Skirennsport auf seine eigene Weise nicht nur bereichert, sondern auch revolutioniert. Sein Rekord, acht große Kristallkugeln hintereinander zu gewinnen, wird für einige Zeit oder vielleicht für immer unerreichbar bleiben. Und eigentlich zeigt es die menschliche Größe des rot-weiß-roten Skistars schlechthin, dass er auch bei allen Errungenschaften bodenständig und vielleicht auch ein wenig sich selbst treu geblieben ist.

Rezension für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Bibliografische Daten:

Alex Hofstetter/Stefan Illek/Michael Pircher, Marcel Hirscher:
Die Biografie, egoth Verlag Wien 2019, ISBN: 978-3-903183-30-8

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)

Der traditionsreiche Olympia- und WM-Austragungsort wartet auch in diesem Jahr wieder mit zwei echten Klassikern auf der Kandahar Rennstrecke auf. Bereits am kommenden Wochenende bestreiten die Ski Weltcup Damen zwei Rennen, einen Abfahrtslauf und einen Super-G, im Werdenfelser Land. Vor der Abfahrt am Samstag stehen am Donnerstag und Freitag zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Das… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.30 Uhr weiterlesen

Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022
Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022

Peking – Langsam aber sicher wird es Zeit die Uhren umzustellen – auf Olympia-Zeit! In Peking gehen die Uhren anders, besser gesagt sind uns die Chinesen in Sachen Zeitunterschied 7 Stunden voraus. Nicht nur für unsere Skiweltcup-Redaktion eine Herausforderung, auch die Skifans müssen den Wecker mitten in der Nacht stellen, wenn sie bei den Entscheidungen… Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele
Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele

Schladming – Eigentlich stand der österreichische Edeltechniker Manuel Feller beim Slalom auf der Schladminger Planai fast vor der Aufgabe. Mit dem 28. Rang zur Halbzeit war der nach einer Coronaerkrankung wieder genesene Skirennläufer alles andere als glücklich. Er gab nach dem Rennen zu, dass das heute sehr schwierig war. Nach dem ersten Lauf wollte er… Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele weiterlesen

Sara Hector krönt sich zur “Prinzessin der Erta”
Sara Hector krönt sich zur “Prinzessin der Erta”

Die Schwedin Sara Hector gewinnt den SkiWorldCup Kronplatz 2022 und wird zur “Prinzessin der Erta” gekrönt, während Petra Vlhova (SVK) und Tessa Worley (FRAU) die Ehrenplätze erobern. Hervorragende Leistung der Schwedin Sara Hector, die bereits im ersten Durchgang das Fundament für den überzeugenden Sieg am Kronplatz legt. Der Kampf um die Podestplätze spielt sich auf… Sara Hector krönt sich zur “Prinzessin der Erta” weiterlesen

Olympia 2020: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen
Olympia 2020: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen

Ein sensationelles Rennen lieferte Atle Lie McGrath beim legendären Nacht-Slalom in Schladming ab. Der Norweger stand als Zweiter zum ersten Mal in dieser Disziplin am Podium. Seinen ersten Weltcup-Sieg verpasste er nur um drei Hundertstelsekunden. HEAD-Rennsportleiter Rainer Salzgeber: „Bei Atle Lie McGrath haben wir schon lange gehofft, dass er es im Slalom auf das Podium… Olympia 2022: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen weiterlesen