Home » Alle News, Damen News

Das Skimärchen um Ester Ledecká ist um ein Kapitel reicher

Das Skimärchen um Ester Ledecká ist um ein Kapitel reicher

Das Skimärchen um Ester Ledecká ist um ein Kapitel reicher

Lake Louise – Im März gewann die Tschechin Ester Ledecká die WM-Goldmedaille im Parallel-Riesentorlauf im Snowboard. Zwei Monate zuvor erreichte sie mit Platz 13 bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen ihr bis gestern bestes Ergebnis im alpinen Skiweltcup. Nun hat sie Blut geleckt und will überall groß rauskommen.

Im kanadischen Lake Louise schnappte sie zunächst im zweiten Probelauf der US-Amerikanerin Lindsey Vonn in buchstäblich letzter Sekunde die Trainingsbestzeit weg. Im ersten Rennen am Freitag  fand die Tschechin keine gute Bedingungen vor.

Doch am Samstag war dann ihr großer Tag. Ledecká ging mit Startnummer 24 ins Rennen und stürmte auf den siebten Platz nach vorne. Nun steht ein neues Bestresultat in ihrer „Alpinen Vita“.

Der Plan ist kurios und dennoch verständlich. Nach Lake Louise fährt sie in St. Moritz Ski. Das Rennen in Val d’Isère lässt sie aus, um im Skigebiet Karersee-Carezza und in Cortina mit einem Brett zu fahren. Dann steht das Snowboard-Rennen in Lakenhof und die Ski-Einsätze in Bad Kleinkirchheim und Garmisch-Partenkirchen auf dem Programm. Nicht zu vergessen wäre der Snowboardweltcup in Rogla.

Ledecka hat eine sportbegeisterte Familie, die zu ihr hält. Ihr Großvater Jan Klapáč hat auch eine Olympiamedaille im Eishockey gewonnen. Und wer weiß, vielleicht ist es die Enkelin, die im Snowboard und im Skirennsport für Furore sorgt und in Südkorea erfolgreich ist. In der Abfahrt ist sie vielleicht im Einsatz, im Super-G ziemlich sicher und im Snowboard sowieso.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.