Home » Alle News, Herren News

Das tägliche Hickhack um Bode Miller geht weiter

© HEAD / Bode Miller (USA)

© HEAD / Bode Miller (USA)

Salt Lake City – Wie steht es um die US-amerikanischen Ski-Ikone Bode Miller? Macht er weiter, oder beendet er die Karriere? Jeden Tag wechseln sich Gerüchte, Dementi und Geschichten ab. Vor einiger Zeit nahm der 38-Jährige in einem Interview von einer Rückkehr in den Weltcup Abstand. Nun will er doch an den Start gehen.

Schenkt man US-Medien Glauben, will er vor Gericht ziehen. Miller will mit seinen exklusiven „Bomber“-Skiern fahren, dessen ungeachtet gibt es eine Vereinbarung mit dem Ausrüster „Head“. Und das heißt, dass er in der Saison 2015/16 und eben auch im Winter 2016/17 nur mit diesem Material fahren dürfe.

Der zweifache Weltcupsieger will gegen diesen Vertrag vor einem Gericht in Los Angeles Einspruch erheben. Die Head-Verantwortlichen möchten vom US-Boy einen Nachweis, dass er auf die Teilnahme am nahenden WM-Winter inkl. Welttitelkämpfen in St. Moritz verzichtet oder auf dem hauseigenen Material an den Start geht.

Andersrum kann es immer noch gut möglich sein, dass der Abflug bei der Heim-WM 2015 im Super-G sein letztes Rennen gewesen ist. Wir werden sehen, wie sich die ganze Causa weiterhin entwickelt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.laola1.at, www.skionline.ch, www.courthousenews.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.