Home » Alle News, Herren News

Der „alte“ Skihase Patrick Thaler zeigt es allen

Archivio FISI: Patrick Thaler (Pentaphoto/Gio Auletta)

Archivio FISI: Patrick Thaler (Pentaphoto/Gio Auletta)

Monte Pora – Oldie, but goldie! So oder so ähnlich kann man den heutigen Italienmeister im Slalom beschreiben. Der 38-jährige Südtiroler Patrick Thaler sicherte sich in Monte Pora zum ersten Mal in seiner sehr langen Karriere den Titel.

In einem von vielen Ausfällen gekennzeichneten Rennen behielt der Sarner in einer Zeit von 1.25,19 Minuten die Oberhand. Cristian Deville hatte als Zweiter eineinhalb Zehntelsekunden Rückstand. Tommaso Sala (+0,52) belegte den dritten Rang.

Die Südtiroler Manfred Mölgg und Fabian Bacher fuhren knapp am Podest vorbei. Simon Maurberger konnte mit seinem achten Platz auch zufrieden sein. Der Riesenslalom der Damen wurde wetterbedingt verschoben. Der Nebel machte die Durchführung eines fairen Rennens nahezu unmöglich.

Pech hatten Stefano Gross und Federico Liberatore. Das Duo, welches nach dem ersten Lauf in Führung lag, schied im zweiten Durchgang aus. Für Thaler war es nach dem Gewinn von zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen, wie erwähnt, der erste Sieg bei den nationalen Meisterschaften.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

09-endergebnis-italien-meisterschaft-slalom-herren-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.