30 September 2020

Der Europacup-Kalender 2020/21 steht fest

Auch in der Europacup-Saison 2020/21 sind die Damen in Crans-Montana zu Gast.
Auch in der Europacup-Saison 2020/21 sind die Damen in Crans-Montana zu Gast.

Reiteralm/Trysil – Der Weltskiverband FIS hat den neuen Europacup Rennkalender für die Saison 2020/21 veröffentlicht. Die Herren starten auf der Reiteralm, die Damen beginnen in Trysil. Dann gibt es einen doppelten Parallel-Einsatz im Veltlin. Der Dezember wird sehr arbeitsintensiv. Viele Rennen werden in Frankreich, Italien und in der Schweiz ausgetragen.

Die FIS wollte die kontinentale Rennserie retten und löschte die ersten Rennen zwischen Levi und Funäsdalen. Am 30. November und am 1. Dezember werden die Damen zwei Riesenslaloms in Trysil bestreiten. Nach einem Tag Pause geht es am gleichen Ort mit zwei Slaloms weiter. Dann fährt man nach St. Moritz, um zwei Super-G’s durchzuführen. Wie geschrieben, beginnen die Herren mit zwei Rennen auf der Reiteralm. Sie starten ihren Winter am 1. und 2. Dezember, ehe es dann nach Zinal und später nach Italien weitergeht.

Livigno begrüßt die Ski-Asse zu einem zehntägigen Spektakel. Am 11. und 12. Dezember werden zwei Parallel-Rennen ausgetragen. Die Reise führt die Athletinnen und Athleten nach Santa Caterina und ins Fassatal. Hier werden in der Summe vier Abfahrten stattfinden. Die Riesentorläuferinnen kommen in Andalo auf ihre Rechnung, während die Herren in Obereggen und in Pozza di Fassa zwei Torläufe bestreiten. Das Kalenderjahr 2020 geht in Zauchensee zu Ende.

Im Januar 2021 gibt es drei Rennen in Frankreich. Als Austragungsorte werden Tignes, Val Cenis und Vaujany hervortreten. Die Schweiz richtet gleich vier Rennen aus, es sind jene in Gstaad, Crans-Montana, Wengen und Melchsee-Frutt. In Italien kommen die Riesentorläufer in Folgaria/Vielgereuth zum Handkuss, ehe auch im Februar sich das Sarntal und der Neveasattel als Gastgeber von der besten Seite präsentieren werden. Die letzten Rennen einer hoffentlich coronafrei verlaufenden Saison finden zwischen dem 15. und dem 21. März statt. So können Saalbach und die Reiteralm ihre Rennen nachholen, die im letzten Winter aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurden.

Der Europacup-Kalender 2020/21 für die Damen und Herren

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr
LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr

Beaver Creek – Auch für die Super-G-Spezialisten wird es nun ernst. Nachdem im kanadischen Lake Louise ihr erster Saisoneinsatz abgesagt wurde, bestreiten sie im US-amerikanischen Beaver Creek ihr erstes Rennen. Dabei befindet sich der Österreicher Vincent Kriechmayr sowohl in der Rolle des Gejagten als auch in der Favoritenrolle. Letzterer ist nach dem Gewinn der WM-Goldmedaille und der… LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 19.45 Uhr weiterlesen

LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 20.30 Uhr
LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 20.30 Uhr

Wenn wir einen Blick auf die Wettervorhersage für Donnerstag werfen, scheint es schier unmöglich, dass das 3. Abfahrtstraining der Damen stattfinden kann. Vor allem die Sturmböen die in der Spitze 70km/h erreichen sollen und der erwartete starke Schneefall in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird eine Pistenpräparation kaum möglich machen. Auch wenn man beim… LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 20.30 Uhr weiterlesen

Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag
Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag

Auf die Ski Weltcup Speed-Herren wartet an diesem Wochenende in Beaver Creek ein wahres Mammutprogramm. So stehen am Donnerstag und Freitag zwei Super-G Rennen auf dem Programm; am Samstag und Sonntag finden auf der „Birds of Prey“ zwei Abfahrten statt. Heute wollen wir einen Blick auf die Favoriten der beiden Super-G Rennen wagen, die auf… Ski Weltcup News: Was Sie über den Super-G der Herren in Beaver Creek wissen sollten. weiterlesen

Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek
Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek

Die Birds of Prey Rennstrecke in Beaver Creek wurde im Sommer 1997 in Vorbereitung auf die Alpinen Skiweltmeisterschaften 1999 gebaut.  Die Raubvogelpiste wurde vom olympischen Abfahrts-Goldmedaillengewinner Bernhard Russi aus der Schweiz entworfen und beginnt westlich der Spitze des Sessels Nr. 8 und endet am Fuße des Red Tail am Zusammenfluss der Sessel Nr. 10 und… Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek weiterlesen

Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére
Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére

Val d’Isére – Soeben erreicht uns die Nachricht, dass der Weltskiverband FIS sein grünes Licht für die Weltcuprennen in Val d’Isére erteilt hat. Die Schneekontrolle verlief positiv, sodass den Einsätzen in Frankreich nichts dagegen spricht. Die Herren bestreiten am 11. Dezember einen Riesenslalom; am Folgetag starten die Slalomspezialisten in den Olympiawinter 2021/22. Beim letzten Riesentorlauf,… Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére weiterlesen

Banner TV-Sport.de