Home » Alle News, Herren News

Der italienische Slalommeister heißt Tommaso Sala

Der italienische Slalommeister heißt Tommaso Sala

Der italienische Slalommeister heißt Tommaso Sala

Pozza di Fassa – Tommaso Sala hat die italienischen Meisterschaften im Slalom 2017 für sich entschieden. Er siegte in Pozza di Fassa in einer Zeit von 1.45,53 Minuten. Auf Rang zwei klassierte sich der routinierte Enneberger Manfred Mölgg (+0,44). Federico Liberatore, der nur zwei Kilometer vom heutigen Austragungsort zuhause ist, belegte mit einem Rückstand von 0,52 Sekunden den dritten Platz.

Die beiden Südtiroler Riccardo Tonetti (+1,03) und Patrick Thaler (+1,27) mussten tatenlos zusehen, wie die drei erstgenannten Athleten mit einer Medaille ausgezeichnet wurden. Nach dem ersten Lauf führte Sala vor Liberatore und Thaler. Aufgrund Rückenschmerzen verzichtete Stefano Gross, der vor zehn Tagen auf das Weltcuppodest von Madonna di Campiglio kletterte, auf einen Start.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.