Home » Alle News, Herren News

Der Klassiker in Adelboden findet wohl ohne Carlo Janka statt

© Kraft Foods / Carlo Janka

© Kraft Foods / Carlo Janka

Adelboden – Es gibt eine gute und eine schlechte Meldung. Die Gute zuerst: Der Riesentorlauf auf dem Chuenisbärgli findet statt, die Schlechte danach: Hausherr Carlo Janka wird wahrscheinlich nicht an den Start gehen.

Swiss-Ski-Coach Jörg Roten freut sich, dass die Schneekontrolle der FIS positiv verlaufen ist und dass die technischen Rennen stattfinden können. Dessen ungeachtet ist er etwas nachdenklich geworden, dass ausgerechnet sein bester Schützling des letzten Jahrzehnts beim Riesenslalom wohl zuschauen muss. Der Schweizer Skirennläufer Carlo Janka wird wohl auf einen Rennstart verzichten müssen.

Der Eidgenosse konnte aufgrund seines Rückenleidens seit November kein Training mehr bestreiten können. Die Zeit zwischen den Renneinheiten benötigte er für Therapie. Für Janka haben in diesem Winter die Speedrennen Vorrang, und daher wird er sich wohl eher auf den Start in Wengen vorbereiten.

Trotzdem gibt es noch eine Chance, ein bisschen den Riesentorlauf-Weltmeister und Olympiasieger vergangener Tage zu bestaunen. Ist das Wetter günstig, wird Janka möglicherweise ein wenig trainieren. Sollten die Schmerzen geringer werden, ist ein Überdenken des Einsatzplans des Gesamtweltcupsiegers der Saison 2009/10 möglich.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.