14 Januar 2019

Der Kreuzbandriss von Anna Veith stimmt Marcel Hirscher nachdenklich

Der Kreuzbandriss von Anna Veith stimmt Marcel Hirscher nachdenklich
Der Kreuzbandriss von Anna Veith stimmt Marcel Hirscher nachdenklich

Adelboden/Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ist derzeit das Maß aller Dinge. Bei aller Euphorie und seinen Rekorden ist der 29-Jährige nachdenklich geworden. Der Kreuzbandriss seiner gleichaltrigen Landsfrau Anna Veith, mit der er die Skihotelfachschule Bad Hofgastein besuchte, lässt ihn fast sprachlos zurück.

Hirscher weiß, dass es ein steiniger Weg für Veith war, wieder zurückzukommen. Und jetzt war sie in Podestnähe, ehe das Verletzungspech abermals zuschlug. Zudem hofft Hirscher, dass die 29-Jährige bald zurückkommt und das tun kann, was ihr Spaß macht und sie wieder ganz gesund wird.

Trotzdem kann der Salzburger nicht lange nachdenken, denn im Weltcup geht es Schlag auf Schlag. Allein im Januar stehen viele Slalomklassiker auf dem Programm. Zwischen Nummernauslosungen. Laufbesichtigungen, Rennen, Medienanfragen und -terminen bleibt kaum noch etwas Zeit für etwas anderes. Nicht nur der siebenfache Gesamtweltcupsieger weiß, dass es auf das richtige Zeitmanagement ankommt.

So eine Hektik ist in anderen Sportarten undenkbar. Die Jetlag-Zeiten werden kaum eingehalten, denn es kann sein, dass man innerhalb von wenigen Tagen in Nordamerika und Europa an den Start geht. Dabei ist es auch wichtig, zu trainieren und nahe bei den Fans zu sein.  Das Skifahren am Tag x selbst ist nur ein geringer Teil des Ganzen. Es macht viel Spaß, aber man muss den Rest auch akzeptieren. Die Erfolge sind gut und er möchte auch nicht nörgeln. Aber Gott sei Dank ist Hirscher mit diesem Problem nicht alleine.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.rebull.com

Verwandte Artikel:

Rossignol hat Henrik Kristoffersen nur ungerne ziehen lassen.
Rossignol hat Henrik Kristoffersen nur ungerne ziehen lassen.

Isère – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen, der im vergangenen Winter die kleine Slalom-Weltcupkugel erringen konnte, wechselte, wie bereits berichtet, von Rossignol zu Van Deer, der Marke seines einstigen Konkurrenten Marcel Hirscher. Es liegt auf der Hand, dass Stéphane Mougin, der Leiter der Rennabteilung der französischen Marke enttäuscht ist. Trotzdem schaut er zuversichtlich nach vorne.… Rossignol hat Henrik Kristoffersen nur ungerne ziehen lassen. weiterlesen

Marcel Hirscher sah sich als Leibeigener im Skizirkus
Marcel Hirscher sah sich als Leibeigener im Skizirkus

Annaberg – Marcel Hirscher betonte in einem Interview mit „Red Bulletin“, dass man den Umgang mit Athleten/innen ändern muss. Hirscher lässt auch mit kritischen Aussagen über den Skizirkus aufhorchen: „Ich bin überzeugt, dass ich noch erleben werde, dass man mit Athleten nicht mehr so umgehen kann wie zu meiner Zeit. Das Wort ,selbst‘ wird deutlich… Marcel Hirscher sah sich als Leibeigener im Skizirkus weiterlesen

Toni Giger schätzt die Professionalität des Van-Deer-Teams
Toni Giger schätzt die Professionalität des Van-Deer-Teams

Salzburg – Es ist schon erstaunlich, wie effizient und intensiv der frühere Skirennläufer Marcel Hirscher seine Skimarke Van Deer im Ski Weltcup Zirkus präsentiert. Vor gut neun Monaten sprach der achtmalige Gesamtweltcupsieger davon, dass seine Bretter Weltcuprennen gewinnen werden. Und vor kurzer Zeit präsentierte er mit dem Norweger Henrik Kristoffersen einen absoluten Top-Mann. Auch Charlie… Toni Giger schätzt die Professionalität des Van-Deer-Teams weiterlesen

Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen: Van Deer startet bereits in Sölden von 0 auf 100!
Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen: Van Deer startet bereits in Sölden von 0 auf 100!

Piesendorf/Lørenskog – Viele fragen sich, ob die neue Kooperation der einstigen Rivalen Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen gutgehen kann. Auf alle Fälle hat das ambitionierte Van Deer-Projekt, den Wikinger  unter Vertrag zu nehmen, für Aufsehen gesorgt. Es kann natürlich eine Erfolgsgeschichte werden; aber die Zusammenarbeit kann Risiken für beide Parteien beinhalten. Diese sollten nicht außer… Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen: Van Deer startet bereits in Sölden von 0 auf 100! weiterlesen

Nun ist es offiziell: Henrik Kristoffersen heuert in Marcel Hirschers Team an (Foto: © Van Deer / Instagram)
Nun ist es offiziell: Henrik Kristoffersen heuert in Marcel Hirschers Team an (Foto: © Van Deer / Instagram)

Piesendorf/Lørenskog – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen, einer der besten Slalom- und Riesentorlaufspezialisten im Ski Weltcup, wird ab dem kommenden Winter für Marcel Hirschers Skifirma „Van Deer“ an den Start gehen. Am heutigen Tag wurde der Transferclou sowohl vom Österreicher als auch vom Wikinger bestätigt. Der Athlet, der in der vergangenen Saison dank eines furiosen… Nun ist es offiziell: Henrik Kristoffersen heuert in Marcel Hirschers Team an weiterlesen