Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Der Ski Weltcup Kalender 2020/21 wird viele Überraschungen beinhalten

Der Ski Weltcup Kalender 2020/21 wird viele Überraschungen beinhalten (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)

Der Ski Weltcup Kalender 2020/21 wird viele Überraschungen beinhalten (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thuner See – Die Corona-Pandemie hält weiterhin die Welt in Atem, und der Weltskiverband FIS muss seinen Rennkalender der Krise anpassen. Man will vermeiden, dass sich Speed- und Technikspezialisten an einem Platz tummeln. Wenn die Trennung rigoros vollzogen wird, könnte es in der Folge auch zu Absagen der Kombinationen und der Parallelrennen führen.

Der für Mitte Dezember angesetzte Parallelbewerb in St. Moritz könnte gestrichen werden. Dafür könnten in Graubünden jedoch zwei oder drei Speedevents ins Programm aufgenommen werden.

Die in den USA und Kanada abgesagten Rennen sollen an einem anderen Ort stattfinden. Also sind Anpassungen mehr als nur gefragt. Hugo Steinegger, der Chef des Organisationskomitees von Crans-Montana möchte gerne drei Rennen ausrichten. Doch wie das Programm im Walliser Hochplateau aussieht, weiß noch niemand. Eine Abfahrt und eine Kombination können kurzerhand zu drei Speedbewerben umgewandelt werden.

In Davos, der Heimat des bekannten Spengler-Cups, sollte das neue Jahr 2021 mit einem Parallelrennen der Herren und der Frauen eingeläutet werden. Doch die FIS hat wohl etwas anderes vor. Denn eine Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf die Coronakrise würde bedeuten, dass die beiden Gelschlechter räumlich getrennt werden sollen. Kurzum: Der neue Kalender, auch wenn er noch nicht hundertprozentig fix ist, wird viele Überraschungen beinhalten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.