Home » Alle News, Damen News, Top News

Der Ski Weltcup Kalender der Damen für die Saison 2020/21

Der Ski Weltcup Kalender der Damen für die Saison 2020/21 (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)

Der Ski Weltcup Kalender der Damen für die Saison 2020/21 (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)

Sölden – Wenn alles nach Plan läuft und die Corona-Pandemie ein Ende nimmt, kann man davon ausgehen, dass die Ski Weltcup Saison 2020/21 am 24. Oktober in Sölden mit einem Riesentorlauf der Frauen beginnt. Die Damen bestreiten 37 Rennen. Die Jagd auf die Italienerin Federica Brignone würde somit im Nordtiroler Ötztal über die Bühne gehen.

Drei Wochen später steht ein Parallel-Rennen (eins von drei) in Zürs auf dem Programm. Die anderen folgen Mitte Dezember in St. Moritz und am Neujahrstag in Davos. Der bevorstehende FIS-Kalender ist leider nicht ausgewogen. Es gibt neben drei Kombinationen nur 13 Speedrennen (acht Abfahrten und fünf Super-G’s). Ferner werden neun Slaloms und neun Riesentorläufe ausgetragen.

Der Ski Weltcup Damen Kalender für die Saison 2020/21

Nach dem Slalom in Levi geht es über den großen Teich nach Killington und nach Lake Louise, ehe die Damen in St. Moritz antreten. Dann kommen die Einsätze in Frankreich, sprich in Courchevel und Val d’Isère. Kurz nach dem Weihnachtsfest geht es auf den Semmering; die Dolomitenstadt Lienz schaut heuer zu. Das neue Jahr wird, wie erwähnt, mit dem Parallel-Einsatz in Davos eingeläutet. Nach dem Rennen in Zagreb geht es nach Tirol, genauer gesagt nach St. Anton am Arlberg. Diese Destination richtete im Jahr 2001 die Ski-Weltmeisterschaft aus. Das Nachtrennen in Flachau, die Einsätze in Maribor/Marburg und die Fahrten in Crans-Montana werden sicher auch von der Spannung leben.

Im Südtiroler St. Vigil in Enneberg, der Heimatgemeinde von Manuela und Manfred Mölgg, wird ein Riesentorlauf ausgetragen. Auf der „Erta“-Piste wird es, bis jetzte, zum einzigen Ski Weltcup Rennen auf italienischem Schnee kommen. Vor der SKI-WM 2021, stehen noch eine Abfahrt und ein Super-G in Garmisch Partenkirchen auf dem Programm.

Danach hoffen alle, dass trotzdem die Ski-Welttitelkämpfe in Cortina d’Ampezzo über die Bühne gehen. Ende Februar wollen die Frauen zwei Speedrennen als Olympiageneralprobe in Yanqing bestreiten.

Nach der Rückkehr nach Europa sind die Technikerinnen noch einmal im slowakischen Jasna und im schwedischen Are im Einsatz, ehe der Saisonkehraus in der Lenzerheide durchgeführt wird.

Der Ski Weltcup Damen Kalender für die Saison 2020/21

Im Langzeitkalender gibt es einige Zweifel in Bezug auf Killington. Der Ort im US-Bundesstaat Vermont wurde 2021 und 2022 aufgenommen, muss aber noch bestätigt werden.

Außerdem muss man schauen, wie das mit dem Semmering wird, der ja im Wechsel mit der Hauptstadt des Bezirks Lienz die Rennen austragen wird. In Zauchensee wird im Januar 2022 wieder ein Rennen durchgeführt.

Cortina würde in dieser Saison nur weltmeisterliche Rennen austragen, ist aber sonst fix im Weltcup dabei. Der angedeutete Riesentorlauf auf der „Erta“ wird auch in den Saisonen 2021/22 und 2022/23 dabei sein. Sestriere freut sich darauf, vor Weihnachten 2022 (wir berichteten), zwei Rennen durchzuführen.

Der Ski Weltcup Langzeitkalender der Damen (2021/22 & 2022/23)

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.