Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Der spannende Kampf um die Kristallkugeln geht in die entscheidende Phase

Der spannende Kampf um die Kristallkugeln geht in die entscheidende Phase

Der spannende Kampf um die Kristallkugeln geht in die entscheidende Phase

Kranjska Gora/Åre – Nur noch sechs Rennen stehen an; dann wissen wir, wer bei den Ski-Damen und -Herren die Nachfolge von Federica Brignone und Aleksander Aamodt Kilde antreten wird. Der Kampf um die große Kristallkugel spitzt sich zu. Spannend wird es auf alle Fälle. Selbst wenn der Franzose Alexis Pinturault nur noch 81 Punkte Vorsprung auf Marco Odermatt aus der Schweiz hat, muss er in den Slaloms, in denen der Eidgenosse nicht fährt, ordentlich punkten. Jeder Zähler und jeder Fehler können am Ende entscheidend sein. Und alle hoffen, dass es ein fairer Kampf auf Augenhöhe ist, zumal der Angehörige der Equipe Tricolore in der Abfahrt nicht der Allerbeste ist.

Selbst im Riesenslalom-Weltcup gibt es das Duell zwischen Odermatt und Pinturault zu sehen. Die beiden werden sich wohl die kleine Kugel unter sich ausmachen. Es kann sein, dass ein Athlet zwei Trophäen hat, beide eine oder dass ein vermeintlich größerer Favorit am Ende einer langen und kräftezehrenden Saison leer ausgeht. Apropos Riesentorlauf-Kristall: Hier kann der Kroate Filip Zubcic dem Duo ordentlich die Suppe versalzen und als lachender Dritte am Ende auf die höchste Stufe der Disziplinenwertung klettern.

Im Slalom ist der Vorsprung des Österreichers Marco Schwarz recht beachtlich; niemand glaubt mehr, dass der Kärntner die begehrte Trophäe aus der Hand geben wird. Doch der Schweizer Ramon Zenhäusern und Weltmeister Sebastian Foss-Solevag aus Norwegen wollen das unmögliche möglich machen und vielleicht doch noch gewinnen. Zu verlieren hat das Duo definitiv nichts.

Und bei den Damen ist die Slowakin Petra Vlhová wieder zurück in die Favoritenrolle geschlüpft. Sie hat bei den Heimrennen am vergangenen Wochenende in Jasná ordentlich gepunktet. Die Schweizerin Lara Gut-Behrami kam im Riesentorlauf nur auf Position neun und spürt schon den Atem der Konkurrentin im Nacken. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, wird die Slowakin nach den Slaloms in Åre wieder näher an der großen Kristallkugel sein.

Im Super-G- und Riesentorlaufweltcup der Frauen stehen die mit Gut-Behrami und der Italienerin Marta Bassino die Siegerinnen bereits fest. Im Slalomweltcup geht es spannend zur Sache. Momentan hat Vlhová die Nase vorn. Doch auch die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die Österreicherin Katharina Liensberger und die Eidgenossin Michelle Gisin wollen ihre Chance nutzen. In der Abfahrt ist die verletzte Sofia Goggia von der Squadra Azzurra vorne, aber die Swiss-Ski-Ladys Corinne Suter und Gut-Behrami haben eine kleine Chance. Es wird sogar spekuliert, dass die Dominatorin der ersten Saisonhälfte wieder ins Renngeschehen eingreift.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.