Home » Alle News, Herren News

Der Wind könnte morgen zum Spielverderber für die Riesentorläufer werden

Der Wind könnte morgen zum Spielverderber für die Riesentorläufer werden

Der Wind könnte morgen zum Spielverderber für die Riesentorläufer werden

Sölden – Es schaut nicht so gut aus. Es kann sein, dass das Rennen der Männer, das morgen stattfinden soll, kurzfristig abgesagt wird. Das OK befürchtet, dass der Wind allen einen Strich durch die Rechnung macht. Die Rede ist vom Riesentorlauf in Sölden. Wir haben die Stimmen von FIS-Renndirektor Markus Waldner und Ö3-Meteorologe Daniel Schrott eingefangen.

Wetterfrosch Daniel Schrott von Ö3 blickte auf das morgige Riesenslalomrennen der Männer: „Leider bleibt es nicht so schön wie heute. Eine Wetterfront ist auf dem Weg zu uns, was heißt, dass es sich eintrübt und zu schneien beginnt. Vorerst nur leicht in der Nacht, am Vormittag wird es etwas mehr. Der Schneefall wird jedoch das kleinste Problem sein. Gleichzeitig wird der Wind auch immer stärker werden. Im Zielbereich erwarten wir Böen um 80 km/h und etwas weiter oben werden wir die 100 km/h knacken. Den Höhepunkt des Sturms erwarten wir am Vormittag zwischen 10 und 11 Uhr. Wenn es überhaupt geht, wird es wohl eine Windlotterie.“

Trotz der widrigen Wettervorhersagen bleibt FIS-Renndirektor Markus Waldner positiv gestimmt: „Das Programm läuft zunächst ganz normal weiter, auch wenn der Wetterbericht nicht so gut ist. Wir machen die Piste sauber und setzen den Kurs. Um 17 Uhr ist Mannschaftsführersitzung, danach  folgt die Startnummernauslosung. Wir planen so, als wenn morgen schönes Wetter wäre. Morgen früh um 6.30 Uhr morgens gibt es bereits eine erste Jury-Entscheidung. Wir müssen auf die Sicherheit achten, ob die Gondelbahn geht und wie sicher es für die Zuschauer ist. Die Sicherheit der Besucher und des Personals muss gewährleistet sein. Wenn es zu gefährlich wäre, würde man die Leute überhaupt nicht hochfahren lassen. Eine Verschiebung nach hinten oder eine Verlegung des Rennens ist nicht möglich. Darum werden wir bereits um 6.30 Uhr eine Entscheidung treffen und im Notfall das Rennen absagen. Wir sind realistisch, denken aber auch positiv. Würde der Riesenslalom abgesagt werden, wäre das nächste Rennen in Levi.“

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

 

Anmerkungen werden geschlossen.