Home » Alle News, Herren News, Top News

Der WM-Countdown im französischen Skiteam läuft

© HEAD / Nicht nur für Adrien Théaux beginnt die intensive Vorbereitung auf die Skiweltcup Saison 2018/19 (Foto: Francis BOMPARD/AGENCE ZOOM)

© HEAD / Nicht nur für Adrien Théaux beginnt die intensive Vorbereitung auf die Skiweltcup Saison 2018/19 (Foto: Francis BOMPARD/AGENCE ZOOM)

Spätestens jetzt beginnt auch für das Französische Speed-Team die intensive Vorbereitung auf den WM-Winter 2018/19. Nach einem intensiven Kraft und Ausdauertraining, den Schneekursen auf den französischen Gletschern von Val d’Isere und Les Deux Alpes, sowie dem Trainingskurs in der Skihalle von Amnéville, geht es nun für die „Attacking croissants“ (angreifenden Croissants) zum einmonatigen Überseetraining nach Chile.

„L’équipe de France“ wird sich in den nächsten vier Wochen auf der Südhalbkugel, genauer gesagt in La Parva, auf die Skiweltcup-Bewerbe der kommenden Saison vorbereiten. Vom 16. August bis zum 13. September möchte man hier die winterlichen Bedingungen nutzten um bestens vorbereitet in die neue Saison zu starten.

In La Parva wird man auch auf das deutsche Speedteam treffen, welches sich mit Kitzbühel Sieger Thomas Dreßen, 40 Kilometer oberhalb der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile, auf die WM-Saison 2018/19 vorbereitet.

Laut letzten Informationen des französischen Speed-Gruppentrainer Xavier Fournier-Bidoz, sollen sich die Trainingsbedingungen in den letzten Tagen verbessert haben: „Es sollte in Ordnung sein, wir werden sehen, wie es vor Ort läuft. Mit der Vorbereitung in Frankreich war ich sehr zufrieden.  Die Jungs haben trotz der Hitzewelle sehr gut gearbeitet. Gerade die zwei Kurse in Les Deux Alpes machen mich zuversichtlich dass wir auf einen guten Level unterwegs sind. “

Die Vorbereitung in Südamerika absolvieren Adrien Théaux, Johan Clarey, Nicolas Raffort, Blaise Giezendanner, Valentin Giraud-Moine, Brice Roger, Thomas Mermillod-Blondin, Nils Allegre und Matthieu Bailet, nich dabei ist Maxence Muzanton der sich nach seiner Knieoperation noch im Reha- bzw. Aufbautraining befindet. Victor Muffat-Jeandet und Mathieu Faivre werden ab dem kommenden Montag ihre Trainingseinheiten mit dem Riesenslalom Team im  argentinischen Ushuaia aufnehmen.

Während sich die Speedpiloten in Chile auf die kommende Saison vorbereiten, werden die Slalom-Spezialisten eine Trainingseinheit in der Skihalle von Amnéville absolvieren. Mit dabei sind Clément Noël, Jean-Baptiste Grange, Julien Lizeroux, Robin Buffet und Maxime Rizzo.

Anmerkungen werden geschlossen.