Home » Alle News, Damen News

Deutsche Slalom-Damen fahren aus der Krise!

Positive DSV-Überraschung heißt Elisabeth Willibald

Elisabeth Willibald wurde beim Weltcup-Slalom in Flachau 15. 

Viel Kritik über eine vermeintliche Krise im Slalomteam mussten die deutschen Damen ertragen, vor allem zu Beginn dieser Saison. Betrachtet man aber den derzeitigen Slalomstand, erkennt man, dass schon sechs Slalomfahrerinnen aus dem DSV in dieser Saison Punkte ergattern konnten.

Es sind dies Lena Dürr, Maren Wiesler, Christina Geiger, Jessica Hilzinger, Susanne Weinbuchner sowie Elisabeth Willibald. Letztere konnte auch im Europacup überzeugen: Willibald konnte vor wenigen Tagen einen Slalom in Goestling-Hochkar gewinnen und fuhr als Dritte in Oberjoch auf das Podest.

So gesehen ist die deutsche Mannschaft in dieser Disziplin gar nicht so schlecht aufgestellt. Denn man muss auch bedenken, dass Marlene Schmotz (Comeback in dieser Saison möglich), Jessica Hilzinger und Marina Wallner derzeit verletzt sind und die deutschen Fans (und nicht nur sie) nicht mit guten Leistungen erfreuen können.

Demnach wird es wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis Deutschland wieder eine starke Techniktruppe beisammen hat, wie es schon vor einigen Jahren der Fall gewesen war!

Bericht für Skiweltcup.TV: David Demetz

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.