Home » Alle News, Damen News, Top News

Die Alpine Kombination der Damen in La Thuile ist abgesagt.

Die Alpine Kombination der Damen in La Thuile ist abgesagt.

Die Alpine Kombination der Damen in La Thuile ist abgesagt.

Nicht der Coronavirus, sondern Frau Holle und ihr produzierter Neuschnee, stoppte die Ski Weltcup Athletinnen. Die Alpine Kombination der Damen im italienischen La Thuile musste nach einer schneereichen Nacht bereits am frühen Sonntagmorgen abgesagt werden. Damit müssen die Damen mit nur einem Rennen aus dem Aostatal abreisen. Noch gibt es keine offizielle Mitteilung der FIS ob das Rennen nachgetragen werden soll, oder ersatzlos aus dem Rennkalender gestrichen wird.

In der Kombinations-Wertung führt Federica Brignone mit 200 Weltcuppunkten und einem Vorsprung von 75 Zählern, vor der Schweizerin Wendy Holdener (125). Ester Ledecka hat mit einem Rückstand von 100 Punkten nur noch theoretische Chancen. Die kleine Kristallkugel würde nach nur zwei Rennen an die Italienerin Federica Brignone gehen; sie konnte beide Saison-Rennen (Crans-Montana und Altenmarkt-Zauchensee) für sich entscheiden.

Im Gesamtweltcup konnte Federica Brignone (1378) an diesem Wochenende ihre Führung gegen Mikaela Shiffrin (1225) und Petra Vlhova (1189) weiter ausbauen. Wie bereits gemeldet, wollte Shiffrin in Ofterschwang wieder in den Ski Weltcup einsteigen. Die US-Amerikanerin hat die letzten zehn Tage intensiv trainiert, und die Flugtickets waren bereits gebucht. Durch die Absage der Rennen im Allgäu, und die ungewisse Rennplanung der nächsten drei Wochen, ist es nicht sicher ob die amtierende Gesamtweltcupsiegerin noch die Reise nach Europa antritt.

Der nächste Austragungsort für die Ski Weltcup Damen ist der schwedische WM-Ort Are, wo im letzen Jahr die Skiweltmeisterschaften ausgetragen wurde. Vom 12. Bis 14. März sind hier ein Parallel-Slalom, ein Riesentorlauf und ein Slalom geplant.

Anmerkungen werden geschlossen.