Home » Alle News, Damen News

Die Drei-Kronen-Teams für Sölden stehen fest

© Gerwig Löffelholz / Maria Pietilä-Holmner (SWE)

© Gerwig Löffelholz / Maria Pietilä-Holmner (SWE)

Sölden – In wenigen Tagen beginnt der alpine Ski-Winter der Damen. In Sölden wird ein Riesenslalom ausgetragen. Auch die Schwedinnen sind heiß auf das erste Rennen. Der nordeuropäische Verband hat vier Athletinnen für das erste Saisonrennen nominiert. Es sind dies Frida Hansdotter, Maria Pietilä-Holmner, Kajsa Kling und Emelie Wikström.

Zu den einzelnen Skirennläuferinnen im Überblick:

Hansdotter ist die letztjährige Siegerin der Slalom-Gesamtwertung. Sie hat auch im Riesentorlauf Forstschritte gemacht und kann immer unter die besten Zehn fahren. Im Vorjahr belegte sie am Rettenbachferner den zehnten Platz. Sie kann noch besser sein.

Maria Pietilä-Holmner ist von der Papierform her die beste Riesenslalomfahrerin, die Schweden derzeit zu bieten hat. Bei der Heim-WM in Åre belegte sie den zweiten Platz. Im letzten Winter landete sie dreimal in den Top-7. 2013 fuhr sie das einzige Mal aufs Podest; das war in Val d’Isère der Fall.

Kajsa Kling ist eine Speedspezialistin. Im Riesentorlauf hat sie auf leichten Teilstücken oder Pisten noch durchwachsene Ergebnisse vorzuweisen. Im Ötztal konnte sie noch nie ihre fahrerische Klasse zeigen; ein Rang unter den besten 20 ist möglich.

Emelie Wikström ist jung und talentiert. Die Slalomspezialistin tut sich im Riesenslalom noch etwas schwer; im Weltcup konnte sie sich bei sechs Versuchen noch nie für den zweiten Durchgang qualifizieren. Vielleicht gelingt es ihr am Samstag.

Zu den Herren. Die blau-gelben Farben werden von André Myhrer, Matts Olsson und Kristoffer Jakobsen vertreten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.neveitalia.it, www.skidor.com

09-soelden-programm-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.