Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News

Die Europacup-Damen fiebern ihrem Saisonstart entgegen

Die Europacup-Damen fiebern ihrem Saisonstart entgegen (© Gerwig Löffelholz)

Die Europacup-Damen fiebern ihrem Saisonstart entgegen (Foto: © Gerwig Löffelholz)

St. Moritz – In der Zwischenzeit hat die FIS die Absage der beiden Europacup-Super-G’s in St. Moritz bestätigt, die am bevorstehenden Dienstag und am Mittwoch über die Bühne hätten gehen sollen. So wie es aussieht, wird es in dieser Saison keine Rennen mehr in St. Moritz geben. Auch im Ski Weltcup (wir berichteten) wurden die beiden Speedrennen der Frauen abgesagt.

Es kann als Problem für die kontinentale Rennserie angesehen werden, wenn die jungen Athletinnen abermals gezwungen werden, ihren Saisonstart zu verschieben. Die Reihe von abgesagten oder auch verschobenen Einsätzen ist unglaublich. Die Europacupsaison 2020/21 beginnt nun mit zwei Slaloms im Südtiroler Ahrntal. Die Rennen im Seitental des Pustertals stehen am 12. und 13. Dezember auf dem Programm. Die FIS hat in Bezug auf die Austragung bereits ihr grünes Licht erteilt; die Rennen selbst gelten als Ersatz für jene, die Ende November in Skandinavien abgesagt wurden.

Die Riesentorläufe in Hippach im Zillertal wurden von diesem Wochenende auf den 16./17. Dezember verschoben. Hoffentlich können sie dann reibungslos und ohne größere Probleme durchgeführt werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.