Home » Alle News, Fis & Europacup, Top News

Die Europacupsaison 2020/21 startet „hoffentlich endgültig“ in Obergurgl und Hippach

Die Europacupsaison 2020/21 startet „hoffentlich endgültige“ in Obergurgl und Hippach

Die Europacupsaison 2020/21 startet „hoffentlich endgültig“ in Obergurgl und Hippach

Obergurgl/Hippach – Nun wurde zum x-ten Mal am Europacupkalender 2020/21 gefeilt. Hoffentlich ist diese Version nun endgültig. Die Männer beginnen am 2. und 3. Dezember mit den Riesenslaloms in Obergurgl; die Frauen sind einige Tage später mit zwei Riesentorläufen in Hippach im Zillertal im Einsatz. Dann stehen die Rennen in der Schweiz und in Italien auf dem Programm. Obergurgl, im Ötztal gelegen, diente letzthin den ÖSV Ski Weltcup Speedassen um Matthias Mayer und Co. als exzellente Trainingsdestination.

Damit wird der Europacup Winter nicht wie befürchtet erst in Zinal und St. Moritz starten. Nach der Absage der „Saisoneröffnung“ auf der Reiteralm werden die ersten Rennen nun doch auf österreichischem Schnee ausgetragen. Von der FIS wurden die oben bekanntgegebenen Termine bereits bestätigt. Jetzt wünschen sich alle, dass es keine weiteren Änderungen mehr gibt. Denn sonst könnte das Coronavirus gegen über den Europacup-Veranstaltungen die Oberhand behalten, was für den Skisport und vor allem für die Nachwuchsarbeit ein ungutes Szenario darstellen würde.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.