30 März 2019

Die Fans von Marcel Hirscher müssen sich etwas gedulden

Die Fans von Marcel Hirscher müssen sich etwas gedulden
Die Fans von Marcel Hirscher müssen sich etwas gedulden

Annaberg – Der achtmalige Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher spannt seine Fans noch etwas auf die Folter. Es ist noch nicht sicher, ob er seine Karriere beendet oder nicht. Sollte er weitermachen, hat er sicher die neunte Kristallkugel in Folge im Visier.

In Kürze will der 30-Jährige aus dem Salzburger Land erzählen, wie es um ihn bestellt. Im traditionellen Sommergespräch werden alle erfahren, ob der Jungvater eine Saison dranhängt oder nicht. Der offizielle Medientermin steht noch in den Sternen.

Leicht wird die Entscheidung nicht fallen, denn für den Österreicher ist der Skirennsport wie eine Sucht. So bezeichnet er die Faszination und die Freude nach wie vor als seinen stärksten Antrieb.

Jeder Tag ist für den besten Skirennläufer der Geschichte und der Gegenwart eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Er will seine Passion keinesfalls leichtfertig aufgeben. Aber wir werden sehen, wie sich Hischer entscheiden wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.olympia.at

Verwandte Artikel:

Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?
Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?

Sorengo – Letzthin hat man über die schweizerische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami nicht viel gehört. Sie trainiert fleißig und feilt am Material. Die Tessinerin, die als letzte Eidgenossin die große Kristallkugel gewonnen hat, will ihre körperlichen Wehwehchen hinter sich lassen und trotz einem eigenen, gezielten Trainingsprogramm im nächsten Winter aus dem Vollen schöpfen. So hat sich… Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen? weiterlesen

Marcel Hirscher: „Henrik Kristoffersen muss für sich gewinnen.“ (Foto: © Red Bull Contentpool / Lucas Pripfl / Red Bull Ring)
Marcel Hirscher: „Henrik Kristoffersen muss für sich gewinnen.“ (Foto: © Red Bull Contentpool / Lucas Pripfl / Red Bull Ring)

Spielberg – Der frühere Skirennläufer Marcel Hirscher aus Österreich hat im Vorfeld des DTM-Rennens in Spielberg mit einem Motorsportfan, in seinem Audi R8 LMS, eine Runde um den Red Bull Ring gedreht. Kurz vor seinem Auftritt erzählte der achtmalige Gesamtweltcupsieger, dass er seinem Mitfahrer gerne eine Freude bereitet. Hirscher selbst durfte einmal Beifahrer von Markus… Marcel Hirscher: „Henrik Kristoffersen muss für sich gewinnen.“ weiterlesen

Schweizerin Carole Bissig beendet ihre Karriere (Foto: © Swiss-Ski)
Schweizerin Carole Bissig beendet ihre Karriere (Foto: © Swiss-Ski)

Wolfenschiessen – Die schweizerische Ski Weltcup Rennläuferin Carole Bissig, die auf 23 Weltcupeinsätze und auf acht Ergebnisse in den Punkterängen kam, hängt ihre Skier an den Nagel. Sicher ist die Entscheidung kurz vor dem Saisonbeginn für so manchen überraschend, aber durchaus verständlich. Die 26-Jährige wurde bei der Zusammenstellung der Nationalmannschaften für den Winter 2022/23 nicht… Schweizerin Carole Bissig beendet ihre Karriere weiterlesen

Matthias Mayer zog ein Ende seiner sportlichen Laufbahn in Betracht
Matthias Mayer zog ein Ende seiner sportlichen Laufbahn in Betracht

Going am Wilden Kaiser – Derzeit befinden sich die ÖSV-Abfahrer in Tirol; beim Stanglwirt spulen sie eine Konditionstrainingseinheit ab. Mit von der Partie ist auch der dreifache Olympiasieger Matthias Mayer. Der Kärntner dachte nach dem Ende der vergangenen Saison über ein Karriereende nach. Er erzählte über das Sommertraining in Chile und auch über das Problem… Matthias Mayer zog ein Ende seiner sportlichen Laufbahn in Betracht weiterlesen

Alexis Pinturault zieht nach Ushuaia-Training positive Bilanz
Alexis Pinturault zieht nach Ushuaia-Training positive Bilanz

Ushuaia – Für Alexis Pinturault gingen die langen Trainingseinheiten in Argentinien zu Ende. Stéphane Quittet, der neue Trainer des französischen Skirennläufers, zieht hinsichtlich des Aufenthalts in Südamerika eine positive Bilanz. Zwei Jahre waren coronabedingt keine Sessions in Chile und Argentinien möglich. In diesem Jahr trainierten und trainieren viele Ski-Asse von Rang und Namen dort. Pinturault… Alexis Pinturault zieht nach Ushuaia-Training positive Bilanz weiterlesen