Home » Alle News, Herren News, Top News

Die „Finale Ski Weltcup Woche“ der Herren

Die „Finale Ski Weltcup Woche“ der Herren

Die „Finale Ski Weltcup Woche“ der Herren

Nach der Absage des Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo, stehen am nächsten Wochenende in Kranjska Gora die letzten beiden Saison-Rennen der Herren auf dem Programm. Dabei muss in Slowenien die Entscheidung im Gesamt-, Riesentorlauf- und Slalom-Weltcup fallen.

Am Samstag steht in Kranjska Gora der achte und letzte Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Der erste Durchgang auf dem Podkoren 3 wird um 9.30 Uhr gestartet, die Entscheidung im Finaldurchgang wird um 12.30 Uhr eingeläutet. Im Riesentorlauf-Weltcup führt, nach sieben von acht geplanten Rennen, der Norweger Henrik Kristoffersen (394) mit einem Vorsprung von sechs Punkten vor Alexis Pinturault. Direkt hinter dem Franzosen lauert Filip Zubcic aus Kroatien, der gerade einmal 26 Zähler Rückstand auf den Führend aufweist. Der Slowene Zan Kranjec fiel auf den vierten Rang zurück, hat aber mit einem Rückstand von 30 Punkten noch alle Chancen.

Mit dem Slalom am Sonntag steht das letzte Rennen der Ski Weltcup Saison 2019/20 auf dem Programm. Um 9.30 Uhr wird das Rennen mit Startnummer 1 eröffnet, ab 12.30 Uhr fällt die endgültige Entscheidung im Slalom- und Gesamtweltcup. Nach seinem Sieg beim Heimrennen in Chamonix und der Absage des Slaloms von Naeba (JPN) ist Clément Noel (548), Henrik Kristoffersen (550) bis auf zwei Weltcuppunkte nahe gekommen. Hinter ihm lauert jedoch der Schweizer Daniel Yule (495), der nach dem letzten Saisonrennen in Kranjska Gora der lachende Dritte sein kann.

Im Gesamtweltcup hat Alexander Aamodt Kilde (1202 Weltcuppunkte) mit seinem zweiten Platz bei der Abfahrt in Kvitfjell, das „rote Trikot“ von Alexis Pinturault (1148) zurückgeholt. Der Rückstand des Franzosen beträgt 54 Zähler. Henrik Kristoffersen (1041), der in Norwegen nicht am Start war, liegt auf dem dritten Rang.

 

FIS-Regel 12.2.1

Weltcupentscheidung bei Punktgleichheit

Wenn am Ende aller Wettkämpfe eine Anzahl von Teilnehmern punktgleich unter den ersten sechs (6) Positionen in der Gesamtwertung platziert ist oder wenn in der Wertung der Wettkämpfe eine Anzahl von Teilnehmern gleich viele Punkte erreicht hat, dann werden sie entsprechend der Anzahl ihrer 1. Plätze, dann ihre 2. Plätze, 3. Plätze usw. Wenn sie nicht nach diesem System klassifiziert werden können, erhält jeder von ihnen die seiner Platzierung entsprechenden Medaillen.

Anmerkungen werden geschlossen.