Home » Alle News, Damen News

Die großen Ziele von Mikaela Shiffrin

Mikaela Shiffrin nimmt sich auch gerne Zeit für ihre jungen Fans (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Mikaela Shiffrin nimmt sich auch gerne Zeit für ihre jungen Fans (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Vail – Die 22-jährige US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die im letzten Winter die große Kristallkugel gewonnen hat, will noch mehr. Sie möchte gerne alle Saisonrennen gewinnen. Dieses Vorhaben wird bei der Konkurrenz wohl kaum auf Gegenliebe stoßen.

Im letzten Winter fehlten mit Anna Veith, Lara Gut, Tina Maze oder Lindsey Vonn richtig ernst zu nehmende Rivalinnen. Shiffrin selbst sagt sogar, dass sie den Gewinn des Gesamtweltcups aufgrund der fehlenden Konkurrenz, gar nicht richtig einschätzen kann.

In Sölden beginnt am kommenden Samstag die neue Saison. Auch wenn die Karten traditionsgemäß neu gemischt werden, ist sie neben Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich die ganz große Favoritin auf den ersten Sieg im noch jungen Winter. Und dieser Winter ist für den 22-jährigen Jungspund aus den USA sehr bedeutend. Die Olympischen Winterspiele sind in ihrer Heimat eine bedeutsame Thematik.

Außerdem freut sich Shiffrin auf eine rasche Rückkehr ihrer Gegnerinnen Lara Gut und Anna Veith. Wenn die Österreicherin schmerzfrei unterwegs ist, ist sie in den Augen der US-Amerikanerin eine der besten Athletinnen der Welt. Und auch Sofia Goggia aus Italien und Ilka Štuhec wollen die sehr gute Saison des Vorjahres bestätigen oder gar toppen.

Um noch erfolgreicher zu sein, will die US-Lady auch im Speedbereich punkten. Sie lernt, mit den langen Latten umzugehen, obgleich es etwas an den Nerven zehrt. Sie muss ihre Pläne abwägen und das Wechseln zwischen Technik und Speed-Disziplinen richtig in Griff bekommen. Bei den Olympischen Winterspielen wird Shiffrin im Slalom, Riesentorlauf und in der Kombination antreten. Gemeinsam mit ihrer Landsfrau Lindsey Vonn will Shiffrin Rekorde brechen. Vonn hat die ewige Bestmarke von Ingemar Stenmark im Visier, Shiffrin schaut langsam, aber sicher zu ihrem Idol Marlies Schild auf.

Und wie steht die junge Athletin zu den Absichten ihrer Landsfrau Lindsey Vonn, bei den Herren an den Start zu gehen? Die Gefühle sind gemischt, denn zum einen wäre es cool und verhelfe dem Skirennsport zu Aufmerksamkeit, zum anderen stellt sie die Frage nach der Fairness.

Zum Sportlichen: Eine Platzierung unter den besten Drei ist immer gut. Sie hofft auf einen guten Auftakt im Ötztal. Da sieht man, ob die Sommertrainings Früchte tragen oder wo man noch etwas feilen muss.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.krone.at (Auszug)

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.