Home » Alle News

Die ÖSV-Sommerbilanz fällt positiv aus

Gesamtweltcupsieger der Saison 2014/15: Marcel Hirscher und Anna Fenninger

Gesamtweltcupsieger der Saison 2014/15: Marcel Hirscher und Anna Fenninger

Sölden – Bald geht es los! Auch der ÖSV freut sich auf das erste Saisonrennen am Rettenbachferner in Sölden. Die Techniker holen sich den letzten Feinschliff beim Training am Mölltaler Gletscher. Der erfolgsverwöhnte Skiverband möchte, dass am Ende der Saison jeweils eine Dame und ein Herr die große Kristallkugel in die Höhe stemmt.

Marcel Hirscher will den fünften Gesamtweltcupsieg in Serie ansteuern. Anna Fenninger könnte zum dritten Mal en suite ganz oben stehen. Während der Salzburger im Riesentorlauf noch etwas Trainingsrückstand aufweist, gab es um seine Landsfrau ein Sommertheater oberster Güte inklusive einem möglichen Rücktritt.

Fenninger klagt auch über Kniebeschwerden. Aber bis Sölden möchte die Salzburgerin, die beim Riesenslalom im Ötztal im Vorjahr gemeinsam mit der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin auf dem obersten Treppchen stand, wieder fit sein. Trotzdem ist für das Team Austria das Sommertraining nahezu sehr gut verlaufen. Im Speedbereich konnte man in Südamerika optimal arbeiten. Und alle wollen im Winter ohne Saisonhöhepunkt für ihr Land viele Siege und viele gute Platzierungen einfahren.

Herren-Chefcoach Andi Puelacher ist auch zufrieden. Sowohl die Trainingseinheiten als auch die Bedingungen waren immer im grünen Bereich. Auch gab es keine Verletzten. Und dass Hirscher, sein bestes Pferd im Stall, im Trainingsrückstand ist, lässt ihn nicht kalt. In drei Wochen steht Sölden auf dem Programm, und da wird der 26-Jährige wohl wieder aus dem Vollen schöpfen können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kleinezeitung.at (Auszug)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.