Home » Alle News

Die Olympiageneralprobe in Südkorea ist nicht in Gefahr

© FIS-Ski.com / Die Olympiageneralprobe in Südkorea ist nicht in Gefahr

© FIS-Ski.com / Die Olympiageneralprobe in Südkorea ist nicht in Gefahr

Pyeongchang – Geht es nach dem Organisationskomitee der Herren-Rennen im südkoreanischen Jeongseon, befindet man sich im Zeitplan. Alle Arbeiten sollten bis zum Beginn der Speed-Entscheidungen Anfang Februar fertig sein. In Südkorea findet die Generalprobe für die Olympischen Winterspiele 2018 statt.

Die Gondelbahn soll Mitte Januar fertig sein, vor Kurzem hat die Kunstschneeanlage ihre Arbeit aufgenommen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, um zum einen viel Schnee herzustellen und zum anderen, damit man sich gut präsentieren kann.

Die Herren werden in Südkorea einen Super-G und eine Abfahrt bestreiten. Während der Olympischen Winterspiele 2018 werden die Kombination und die Speedrennen im Jeongseon Alpine Centre ausgetragen. Sowohl der Slalom als auch der Riesentorlauf finden in Yongpong statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Anmerkungen werden geschlossen.