Home » Alle News, Herren News

Die Regeneration von Giovanni Borsotti schreitet zügig voran

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti

Stilfser Joch/Mals – Die Vorbereitungen auf den Olympiawinter 2017/18 laufen auf Hochtouren. Das ist beim Italiener Giovanni Borsotti und seinen Teamkollegen nicht anders. Die italienischen Riesentorläufer trainieren zusammen auf dem Stilfser Joch; Borsotti bereitet sich auch im athletischen Bereich in Mals vor.

Der Athlet freut sich, wieder Teil der Mannschaft zu sein. Vom zeitlichen Ablauf ist er voll im Soll. Mit der Squadra Azzurra stand er vier Tage auf dem Stilfser Joch auf den Skiern. Alles verlief positiv. Der 1990 geborene Skirennläufer hat auch mit Andrea Viano gearbeitet. Seinem Knie geht es wieder gut. Doch es waren nicht nur Trockentrainingseinheiten, die auf dem Plan stehen. Ein weiterer Tag wurde mit Stefano Costazza, ein anderer mit Devid Salvadori verbracht.

Zu Beginn der bevorstehenden Woche geht es weiter nach Brescia. Dann arbeitet Borsotti mit Cristiano Durante an den Grundlagen. Trainingsaufenthalt wird das Centro Millennium sein. Danach wird ein wenig gerastet, ehe Ende Juli das Team ins schweizerische Saas Fee aufbricht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andras Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.