3 September 2022

Die sommerliche FIS-Inspektion in Bormio verlief nach Plan

Dominik Paris: „Ich weiß, was ich hier auf der Stelvio tun muss.“
Dominik Paris: „Ich weiß, was ich hier auf der Stelvio tun muss.“

Bormio – Die Bilanz seitens der von FIS-Herren-Renndirektor Markus Waldner in Bezug auf die Rennen in Bormio hinterlässt zufriedene Gesichter vor Ort. Das diesjährige Kalenderjahr nach Weihnachten wird mit einer Abfahrt und einem Super-G auf der „Stelvio“ zu Ende gehen. Nachdem man bereits die Etappen in Crans-Montana und Adelboden (beide Schweiz) begutachtet hat, verweilte man in der Lombardei.

Auch wenn die Schneekontrolle erfahrungsgemäß erst wenige Tage vor den Rennen angesetzt ist, ist die Inspektion in Bormio abgeschlossen. Mit dem heutigen Stand steht zwei Rennen, bei denen der Südtiroler Dominik Paris oftmals zu überzeugen wusste, nichts im Wege. Neben Markus Waldner waren auch Hannes Trinkl und Raimund Plancker bzw. Emmanuel Couder im Einsatz.

Alberto Ghezze für das Olympiakomitee 2026, die FISI-Delegation unter der Führung von Max Rinaldi und der Renndirektor von Bormio mit seinem Ensemble durften nicht fehlen. Die Arbeit wurde zweigeteilt. Am Donnerstagnachmittag fand ein rein technisches Meeting statt, bei dem  die Rennen der letzten fünf Jahre per Video angeschaut wurden, um unterschiedliche Streckensituationen zu bewerten und nach geeigneten Lösungen zu suchen, was die effizientesten Pistenvorbereitungen betrifft.

Im zweiten Teil stand der Besuch des Zielraums auf dem Programm. Ferner wurden die Einschätzungen diskutiert, die in der ersten Sitzungen vorgebracht wurden. Und in vier Monaten sind die Entscheidungen auf der pickelharten „Stelvio“ bereits Geschichte und das neue Jahr 2023 nicht einmal eine Handvoll Tage alt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr
HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr

Exakt zehn Jahre nach ihrem Sieg beim City Event in Moskau feierte Lena Dürr am Sonntag in Spindlermühle ihren ersten Weltcupsieg im Slalom. Die Deutsche holte diesen vollen Erfolg nach zwei zweiten und fünf dritten Plätzen in dieser Disziplin. Am Tag davor wurde die 31-Jährige beim ersten Slalom in Spindlermühle Zweite, Wendy Holdener aus der… HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr weiterlesen

Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.
Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.

Marco Odermatt hat am Sonntag auch den zweiten Super-G in Cortina d‘Ampezzo gewonnen, und so seine WM-Form unter Beweis gestellt. Nach seinem Sieg im am Vortag, hat er seinen Erfolgslauf, trotz seines lädierten Knies, auf der „Olimpia delle Tofane“ fortgesetzt. Mit einer fast perfekten Fahrt setzte er sich vor dem Zweitplatzierten Dominik Paris aus Südtirol… Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah. weiterlesen

Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden
Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden

Lukas Feurstein hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) einen Innenbandriss, sowie eine Knochenprellung im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung in Hochrum bei Innsbruck. Der 21-Jährige muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. „Man kann von Glück im Unglück… Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden weiterlesen

Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.
Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.

Spindleruv Mlyn – Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Weltcupsieg hat die DSV-Skirennläuferin Lena Dürr am Sonntag beim Slalom im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) zugeschlagen und die Egalisierung der Rekordmarke ihrer US-amerikanischen Konkurrentin Mikaela Shiffrin bis auf die Zeit nach den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Frankreich vertagt. Der Slalom in Spindlermühle war für die Damen… Vor der Ski WM 2023: Viele Glücksmomente nach den Slalomrennen in Spindleruv Mlyn weiterlesen

Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle
Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle

Spindleruv Mlyn – Die Deutsche Lena Dürr kann ihr Glück nicht fassen. Die Slalomspezialistin feierte zehn Jahre nach ihrem Erfolg beim „Rampenrennen“ in der russischen Hauptstadt Moskau mit dem heutigen Triumph im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) ihren zweiten Weltcupsieg in einer Zeit von 1.30,91 Minuten. So kann man sagen, dass sie sich im Riesengebirge… Am Tag genau nach zehn Jahren: Lena Dürr gewinnt mit dem Slalom vom Spindleruv Mlyn ihr zweites Weltcuprennen weiterlesen