Home » Alle News

Die Stadt Sapporo ist die vielversprechendste Kandidatin für Olympia 2026

Für Gianfranco Kasper ist die Stadt Sapporo aussichtsreichste Kandidatin für Olympia 2026

Für Gianfranco Kasper ist die Stadt Sapporo aussichtsreichste Kandidatin für Olympia 2026

Sapporo – Die japanische Stadt Sapporo ist in den Augen von FIS-Präsident Gianfranco Kasper die aussichtsreichste Bewerberin, was die Olympischen Winterspiele 2026 betrifft. Schenkt man dem Schweizer Glauben, ist der Rest nicht sehr interessiert.

Wenn wirklich die Stadt in Japan den Vorzug bekommt, werden wir drei Winterspiele in Folge mit Asienbezug haben. Nächstes Jahr finden die Spiele im südkoreanischen Pyeongchang stattfinden, und im Jahr 2022 wird die olympische Familie in der chinesischen Hauptstadt Peking untergebracht sein.

Wer wirklich die Spiele in neun Jahren ausrichten darf, wird im Rahmen der 132. IOC-Sitzung in Mailand im Juli 2019 festgelegt. Bis Ende März 2018 können Bewerbungen eingereicht werden. Bis jetzt stehen die Bewerber Sapporo, Calgary, Alma-Ata, Sitten, und Erzrum fest. Die Bewerbung Innsbruck wurde durch ein Referendum seitens der Bevölkerung knapp abgelehnt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fgssr.ru

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.