17 Oktober 2021

Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin spekuliert der Umwelt zuliebe mit einem Karriere-Ende (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin spekuliert der Umwelt zuliebe mit einem Karriere-Ende (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Nachdem es in letzten beiden Jahren für die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin turbulente Zeiten gab und sowohl Federica Brignone als auch Petra Vlhová im Kampf um die großen Kristallkugel besser waren, will die 26-Jährige in Sölden wieder aus dem Vollen schöpfen. Die Athletin will zum vierten Mal den Gesamtweltcup gewinnen. In den Jahren 2017 bis 2019 gewann sie ihn dreimal in Serie.

Anlässlich des Atomic Days vor einiger Zeit will sie wieder die Speeddisziplinen ins Auge fassen. Fest steht, dass sie in Lake Louise mit von der Partie sein wird. Nach dem Auftakt in Sölden, den Slaloms in Levi und dem Heimrennen in Killington will sie schon einige Siege eingefahren haben. Und es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann und wo sie ihren 70. Sieg bei einem Weltcuprennen feiern wird. Sie hat in den letzten Tagen im Ötztal trainiert.

Bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea gewann sie die Goldmedaille im Riesentorlauf und die Silberne in der Kombination. Entsprechend groß war dennoch die Enttäuschung, als sie im Slalom „nur“ den vierten Platz belegte. Sie verzichtete auf ein Antreten in den Speeddisziplinen. Ferner gewährte Shiffrin tiefe Einblicke in ihre Traumwelt. Sie möchte, auch wenn sie sich mental optimal darauf vorbereiten muss, bei den bevorstehenden Spielen im Zeichen der fünf Ringe in China bei allen klassischen Disziplinen an den Start gehen.

Am 7. Februar 2022 steht der Riesenslalom auf dem Programm. 48 Stunden später geht es im Torlauf ans Eingemachte. Der Super-G geht am 11. Februar über die Bühne. Vier Tage später werden in der Abfahrt die Medaillen vergeben. Am 17. Februar geht es in der Kombination um Gold, Silber, Bronze und Blech. Natürlich kann sich bis zum zweiten Monat des bevorstehenden Kalenderjahres viel tun. Auch das Programm im Reich der Mitte kann sich ändern. Ein Antreten an einem Wettkampf macht für die US-Amerikanerin Sinn, wenn der Kampf um Edelmetall realistisch ist – und auch im Ski Weltcup muss man gut Ergebnisse einfahren.

Ob die 26-Jährige gewinnen kann? Es gibt nie eine Garantie, dass sie in China erfolgreich ist und Medaillen gewinnen kann. Es ist schwer zu sagen, ob das ein realistisches Ziel ist. Auf jeden Fall will sie es probieren und reale Möglichkeiten nutzen.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nachdem die Speedrennen der Damen im letzten Jahr coronabedingt nicht in Nordamerika stattfinden konnten, steht in dieser Saison der traditionelle Speddauftakt im kanadischen Lake Louise wieder auf dem Programm. Am 3., 4., und 5. Dezember 2021 kämpfen die schnellen Athletinnen, bei zwei Abfahrten und einem Super-G um Weltcuppunkte. Bereits am Dienstag findet um 20.30 Uhr… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker weiterlesen

Ski Weltcup News: Wetterwarnung für den Banff National Park und Lake Louise
Ski Weltcup News: Wetterwarnung für den Banff National Park und Lake Louise

Am kommenden Wochenende stehen in Lake Louise, mit einer Doppelabfahrt und einem Super-G in Lake Louise drei Speed-Rennen auf dem Programm der Ski Weltcup Damen. Die Wetteraussichten für die Trainingstage von Dienstag bis Donnerstag sind gelinde gesagt sehr schlecht. Das Institut für Umwelt und Klimawandel Kanada hat eine Sturm- und Wetterwarnung für den Banff National… Ski Weltcup News: Wetterwarnung für den Banff National Park und Lake Louise weiterlesen

Max Franz und Co. wollen auch in Beaver Creek eine starke Mannschaftsleistung zeigen
Max Franz und Co. wollen auch in Beaver Creek eine starke Mannschaftsleistung zeigen

Beaver Creek – Nachdem der starke Schneefall in Lake Louise die Austragung einer Abfahrt und des Super-G’s unmöglich machten, steht für die Speedspezialisten im US-amerikanischen Beaver Creek ein Mammutprogramm auf der Tagesordnung. So bestreiten Matthias Mayer und Co. gleich vier Rennen. Der Kärntner weiß, dass die Einsätze auf der Raubvogelpiste wieder eine andere Sache als… Max Franz und Co. wollen auch in Beaver Creek eine starke Mannschaftsleistung zeigen weiterlesen

Nach zwei Wochen in Copper Mountain (USA) reiste Nici Schmidhofer gestern nach Lake Louise (CAN). (Foto: © ÖSV)
Nach zwei Wochen in Copper Mountain (USA) reiste Nici Schmidhofer gestern nach Lake Louise (CAN). (Foto: © ÖSV)

Die Speed-Strecke in Copper Mountain (USA) präsentierte sich in den vergangenen zwei Wochen von ihrer besten Seite und die ÖSV-Damen konnten die super Bedingungen bestens nutzen, bevor die Reise weiter Richtung Lake Louise zu den ersten Speed-Bewerben dieser Saison ging. Mit von der Partie auch die Steirerin Nici Schmidhofer, die nach ihrer schweren Knieverletzung Anfang… Ski Weltcup News: Nici Schmidhofer auf einem guten Weg weiterlesen

Marco Odermatt gewann den Super-G 2019 in Beaver Creek
Marco Odermatt gewann den Super-G 2019 in Beaver Creek

Beaver Creek – Rund um den 1. Dezember geht es in Beaver Creek mehr als nur rund. Auf der Raubvogelpiste werden gleich zwei Super-G’s und zwei Abfahrten ausgetragen. Die Speedspezialisten werden in den USA folglich mehr als nur gefordert. Normal war nur eine Abfahrt geplant, doch die zweite kommt der ersten von Lake Louise gleich.… Beat Feuz und Marco Odermatt fahren mit guten Erinnerungen nach Beaver Creek weiterlesen

Banner TV-Sport.de