Home » Alle News, Damen News, Top News

Die WM-Kombikönigin von St. Moritz heißt Wendy Holdener

Die WM-Kombikönigin von St. Moritz heißt Wendy Holdener

Die WM-Kombikönigin von St. Moritz heißt Wendy Holdener

St. Moritz – Wendy Holdener hat es geschafft. Die Schweizerin gewann vor heimischer Kulisse in einer Zeit von 1.58,88 Minuten WM-Kombi-Gold. Ihre Teamkollegin Michelle Gisin war nur um eine halbe Zehntelsekunde langsamer und wurde Zweite. Auf Platz drei raste die Österreicherin Michaela Kirchgasser (+0,38), die Denise Feierabend (+0,82) auf Rang vier verwies und auf diese Weise einen Dreifacherfolg der Swiss-Ski-Ladies verhinderte. Man kann sich ausrechnen, was möglich gewesen wäre, wenn sich Lara Gut beim Einfahren vor dem Kombi-Slalom nicht verletzt hätte.

Lindsey Vonn (+0,85) aus den USA holte sich vor der Spezialabfahrt jede Menge Selbstvertrauen und beendete die heutige Entscheidung auf Position fünf. Die Kanadierin Marie-Michèle Gagnon (+1,27) schwang als Sechste ab und verwies die Italienerin Federica Brignone um 0,11 Sekunden auf Platz sieben. Achte wurde die Slowenin Maruša Ferk (+1,84). Die besten Zehn der WM-Kombi der Damen in St. Moritz wurden von der Österreicherin Ricarda Haaser (+1,93) und der Wikingerin Ragnhild Mowinckel (+1,96) abgerundet.

Christine Scheyer (+2,35) aus Vorarlberg landete auf Position 13. Die Deutsche Kira Weidle landete mit einem Rückstand von annähernd fünf Sekunden auf Holdener außerhalb der besten 20. Im Torlauf kam die junge Tirolerin Rosina Schneeberger nicht ins Ziel. Dieses Missgeschick passierte auch der Slowenin Ilka Štuhec und der azurblauen Vertreterin Sofia Goggia. Die beiden zuletzt angeführten Athletinnen lagen nach der Kombi-Abfahrt auf den aussichtsreichen Plätzen 2 und 1.

Offizieller FIS ENDSTAND: Alpine WM-Kombination der Damen 2017

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-alpine-kombi-wm-2017-damen

Anmerkungen werden geschlossen.