29 März 2020

Dominik Paris befindet sich auf dem Weg der Besserung

Dominik Paris befindet sich auf dem Weg der Besserung (Foto: Archivo FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)
Dominik Paris befindet sich auf dem Weg der Besserung (Foto: Archivo FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)

Ulten – Rund zwei Monate nach seinem Kreuzbandriss schaut der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris zuversichtlich in die Zukunft. Für den Speedspezialisten aus dem Ultental war die Knieverletzung die bisher schwerste seiner Karriere. „Domme“ kämpfte sogar um den Gesamtweltcup. Es wäre viel möglich gewesen, wenn man bedenkt, dass mit dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde ein Speedkollege die große Kristallkugel gewann.

Derzeit steht alles wegen der Corona-Krise still. Die nächsten Rennen stehen erst im neuen Winter an. Am 28. und am 29. November gastieren die Speedherren im kanadischen Lake Louise. Bis dahin möchte der Südtiroler, der am 14. April seinen 31. Geburtstag feiert, wieder voll genesen und einsatzfähig sein. Wer den Draufgänger aus dem Ultental kennt, weiß, dass er zwei große Ziele hat. Die Welttitelkämpfe in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021 und die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking zählen dazu.  Dominik Paris hat in seiner Karriere bisher 18 Siege gefeiert. Gustav Thöni, das azurblaue Ski-Aushängeschild der 1970er-Jahre, triumphierte bei 24 Rennen. Alberto Tomba, just ein Schützling von Thöni, als jener Nationaltrainer war, liegt mit 50 Erfolgen wohl unerreichbar vorne.

Paris hat das Zeug, noch viele Siege zu feiern. In der ewigen Bestenliste hat er 14 Abfahrten gewonnen. Vor ihm liegen nur noch Franz Heinzer, Stephan Eberharter und Hermann Maier mit 18 Erfolgen, Peter Müller hat 19 Abfahrten für sich entschieden. Der österreichische Abfahrts-„Kaiser“ Franz Klammer hält bei 25 Triumphen. Und diese Marke könnte von einem gesunden Südtiroler durchaus zu knacken sein. So gesehen hat der derzeit verletzte und sich auf dem Weg der Besserung befindliche Ultner alle Chancen der Welt, Abfahrtsgeschichte zu schreiben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr
Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Am heutigen Samstag, den letzten im Januar des neuen Jahres 2023, wird im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) der vorletzte Slalom der Damen vor den alpinen Ski-Welttitelkämpfen in Frankreich ausgetragen. Dank der Laufbestzeit von 48,19 Sekunden fährt die hier 2011 ihr Weltcupdebüt feiernde US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ihrem 85. Sieg bei einem Weltcuprennen… Mikaela Shiffrin hat nach dem ersten Slalom-Durchgang von Spindleruv Mlyn den ersten Platz inne – Finale live ab 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Bevor die Torläuferinnen bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften auf Medaillenjagd gehen, bestreiten sie in der aktuellen Weltcupsaison noch zwei Slaloms auf tschechischem Schnee in Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle). Wir können uns auf spannende Rennen freuen, obgleich die ganz große Favoritin Mikaela Shiffrin aus den USA ist. Die frischgebackene Kronplatz-Doublegewinnerin will auch hier gewinnen… LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr

Cortina d’Ampezzo – Eigentlich war bei der Saisonübersicht zu Beginn des Winters die Herrenrennen in Cortina d’Ampezzo nicht vorgesehen. Doch den Speedspezialisten kann das eigentlich egal sein. Sie möchten und können sich dessen ungeachtet im Rennniveau auf die bevorstehenden alpinen Ski-Welttitelkämpfe auf französischem Terrain vorbereiten. Die Strecke in den bellunesischen Dolomiten bietet nicht nur ein… LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr weiterlesen

Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort
Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort

Spindlermühle – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin kehrt nach Spindleruv Mlyn zurück. Sie verbindet mit dieser tschechischen Ski-Destination eine ganz besondere Geschichte. Im Jahre 2011 feierte sie dort ihre Weltcuppremiere; heute sind die Voraussetzungen anders. Sollte sie beide Slaloms gewinnen, könnte sie auf 86 Erfolge kommen und mit der schwedischen Legende Ingemar Stenmark gleichziehen. Die… Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort weiterlesen

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel
Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel

Courchevel/Méribel – Vom 6. bis zum 19. Februar 2023 gastieren die besten Skirennläuferinnen und -läufer der Welt in Frankreich. In Courchevel und Méribel finden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt. Wie in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021 werden auch auf cisalpinem Schnee 13 Titel vergeben. Zum vierten Mal in der Geschichte finden die Welttitelkämpfe in Frankreich statt.… Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel weiterlesen