Home » Alle News, Herren News, Top News

Dominik Schwaiger feiert bei Renn-Comeback einen Abfahrtssieg

Dominik Schwaiger feiert bei Renn-Comeback einen Abfahrtsieg (Foto: Dominik Schwaiger / Facebook)

Dominik Schwaiger feiert bei Renn-Comeback einen Abfahrtsieg (Foto: Dominik Schwaiger / Facebook)

Im chilenischen La Parva standen heute bei den Damen und Herren, im Rahmen des South American Cups, zwei Abfahrten auf dem Programm. Während bei den Damen, in einem übersichtlichen Teilnehmerfeld, zweimal die Russin Aleksandra Prokopyeva vor der Australierin Greta Small die Skispitzen vorne hatte, war der Sieg bei den Herren, in einem durchaus gut besetzten Feld, schwer umkämpft.

Wegen der Witterungsverhältnisse musste auch die Abfahrt der Herren auf einer verkürzten Strecke durchgeführt werden. Der Sieg in der ersten Herren-Abfahrt ging bei seinem Comeback-Rennen an den Deutschen Dominik Schwaiger, in einer Zeit von 1:08.96 Minuten, gefolgt von Blaise Giezendanner aus Frankreich und dem Serben Marko Vukicevic, die sich mit einem Rückstand von acht Hundertstelsekunden den zweiten Platz teilten. DSV-Rennläufer Manuel Schmid (+ 0.09) verpasste den Sprung auf das Podest um eine winzige Hundertstelsekunde und reihte sich vor dem Franzosen Thomas Mermillod Blondin (+ 0.16) auf dem fünften Rang ein.

Bei der zweiten Abfahrt des Tages konnte sich der Slowene Klemen Kosi in einer Zeit von 1:09.97 Minuten über den Sieg freuen. Die weiteren Platzierungen auf dem Siegerpodest gingen an die DSV Rennläufer Dominik Schwaiger (2. Platz – + 0.21) und Josef „Pepi“ Ferstl (3. – + 0.35). Hinter dem Franzosen Matthieu Bailet (4. – + 0.38) konnte sich mit Manuel Schmid (5. – + 0.47) ein weiter Rennläufer des Deutschen Skiverbandes auf dem fünften Rang einreihen.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrt der Damen in La Parfa (Chile – SAC)
Offizieller FIS Endstand: 2. Abfahrt der Damen in La Parfa (Chile – SAC)
Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrt der Herren in La Parfa (Chile – SAC)
Offizieller FIS Endstand: 2. Abfahrt der Herren in La Parfa (Chile – SAC)

Über die Verletzung von Dominik Schwaiger

Dominik Schwaiger musste sich, nach einem Sturz bei der Skiweltcup Abfahrt in Bormio, kurz nach Weihnachten 2017, einem chirurgischen Eingriff unterziehen, und die Saison vorzeitig beenden. Schwaiger hatte sich einen Riss des Verbindungsbandes zwischen linkem und rechtem Schambein zugezoge. Im medizinischen Fachjargon spricht man dabei von einer Symphysensprengung.

Anmerkungen werden geschlossen.