Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News

DSV-Athletin Martina Ostler beendet ihre Karriere

DSV-Athletin Martina Ostler beendet ihre Karriere

DSV-Athletin Martina Ostler beendet ihre Karriere

Garmisch-Partenkirchen – Im deutschen Ski-Lager gibt es gleich mehrere Rücktritte zu vermelden. Nach Michela Wenig, Marina Wallner und Bastian Meisen hängt nun auch die erst 22-jährige Martina Ostler ihre Bretter an den Nagel. Die junge Dame, die sieben Weltcuprennen bestritt und als technisch versierte Athletin unterwegs war, kletterte im Europacup zweimal auf das Podest. Sowohl am Südtiroler Kronplatz (Parallelslalom, 2019) als auch im französoschen Vaujany (Slalom, 2021) landete sie auf Rang zwei.

Die Deutsche, die im Oktober 23 Jahre alt wird, nahm in den Jahren 2017 und 2019 an den Junioren-Weltmeisterschaften teil. Im Fassatal – dort starteten vor zwei Jahren die besten Juniorinnen und Junioren – gab es für sie hinter den Auswahlen Frankreichs und der USA die Bronzemedaille im Teambewerb. Zur schwarz-rot-goldenen Mannschaft gehörten neben Fabian Himmelsbach auch Nikolaus Pföderl und Martina Willibald.

Die junge Athletin vom SC Garmisch freute sich über den Gewinn der Goldmedaille, die sie im Rahmen der nationalen Meisterschaften vor zwei Jahren im Torlauf gewann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: sportnews.bz, eigene Recherchen

Anmerkungen werden geschlossen.