24 Oktober 2018

DSV Damen Team freut sich auf das Weltcup Opening in Sölden 2018/19

DSV Damen Bundestrainer Jürgen Graller (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)
DSV Damen Bundestrainer Jürgen Graller (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Am 27. und 28. Oktober startet der Audi FIS Ski Weltcup mit dem Riesenslalom der Damen und Herren in Sölden in den WM-Winter. Die Sportführung des Deutschen Skiverbands hat mit Lena Dürr (SC Germering), Andrea Filser (SV Wildsteig), Veronique Hronek (SV Unterwössen) und Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) insgesamt vier Athletinnen, für den ersten Riesentorlauf der Skiweltcup-Saison 2018/19 nominiert.

DSV Damen Cheftrainer Jürgen Graller: „Die Ziel bei einer Viktoria Rebensburg sind immer Podestplätze und Medaillen. Mir ist es aber zunächst auch wichtig, dass sich viele Athletinnen für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Insbesondere die jungen Damen, damit die einmal WM-Luft schnuppern können.“

Lena Dürr: „Der Auftakt in Sölden ist immer etwas ganz besonderes. Denn die Atmosphäre mit den vielen Zuschauern im Gletscherstadion und auch neben der Rennpiste motiviert mich zusätzlich. Bisher hatte ich leider oft hohe Startnummern, und es war entsprechend schwer für mich, den zweiten Durchgang zu erreichen. Daher habe ich heuer im Rahmen meiner Vorbereitung vier Rennen in Australien und Neuseeland bestritten. Dabei konnte ich meine FIS-Punkte verbessern und entsprechend werde ich heuer einige Nummern früher ins Rennen gehen können und hoffe natürlich, die Chance nutzen zu können.“

Andrea Filser: „Es freut mich sehr, dass ich mich in der internen Qualifikation für den letzten Startplatz in Sölden durchsetzen konnte. Bei diesem ersten Rennen der Saison dabei sein zu können, ist richtig cool und eine erste Belohnung für meine Vorbereitung, die sehr gut verlief. Natürlich wird es mit der zu erwartenden hohen Startnummer schwer, den Cut zu schaffen. Aber gerade deshalb werde ich alles daran setzen, den zweiten Durchgang zu erreichen.“

Veronique Hronek: „Im März habe ich in Ofterschwang nach zwei verletzungsbedingten Pausenjahren mein Weltcup-Comeback gegeben. Dabei gelang es mir, direkt in die Punkteränge zu fahren. Ein Erfolg, der mich sehr motiviert hat. Entsprechend intensiv habe ich im Sommer trainiert und an meiner Form gefeilt. Nun freue ich mich auf mein nächstes Rennen und den Auftakt in Sölden. Die Piste ist zwar sehr schwer, aber ich werde alles daran setzen, um mich wieder für den zweiten Durchgang zu qualifizieren.“

Sölden (AUT)
– Sa., 27.10.2018, 10:00/13:00 Uhr: Riesenslalom Damen (RS)
– So., 28.10.2018, 10:00/13:00 Uhr: Riesenslalom Herren (RS)

Verwandte Artikel:

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee – Der Internationale Weltskiverband (FIS) hat die Austragung von je 37 Ski Weltcup Einsätzen pro Geschlecht im kommenden Winter bestätigt. Das erste Rennen beginnt am 23. Oktober. Die Damen eröffnen die bevorstehende Saison in Sölden mit einem Riesentorlauf, am Folgetag carven die Herren am Rettenbachferner zu Tal. Insgesamt werden wir, wenn das… Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit weiterlesen

Volles Haus beim Saison Opening in Sölden?
Volles Haus beim Saison Opening in Sölden?

Sölden – In fünf Wochen ertönt am Rettenbachferner hoch ober Sölden der Startschuss für die Olympiasaison 2021/22. Sowohl die Frauen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesentorlauf. Eine große Party gibt es für die Fans noch nicht, aber man möchte langsam, aber sicher in die Normalität zurückkehren. Im vergangenen Winter gab es vor… Volles Haus beim Saison Opening in Sölden? weiterlesen

Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)
Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)

Fuschl am See – Die neuseeländische Ski Weltcup Rennläuferin Alice Robinson berichtet auf ihrem Instagram-Account, dass ihr Kindheitstraum wahr geworden ist. Sie ist aufgeregt, aber auch dankbar, als sie die Partnerschaft mit dem österreichischen Energydrinkherstellers Red Bull erwähnt. Der rote Stier auf dem Helm soll der jungen Athletin im Olympiawinter 2021/22 Flügel verleihen. Überdies will… Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen

Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start
Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start

Bozen/Trient – Der Skieuropacupwinter 2021/22 steht vor der Türe. In der Region Trentino-Südtirol sind die Ski-Asse gleich viermal im Einsatz. In Andalo wird sowohl am 11. als auch am 12. Dezember ein Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Ein paar Tage später, am 15. und 16. Dezember, bestreiten die Frauen im Ahrntal zwei Slaloms. Kurz vor Weihnachten… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Damen in der Saison 2021/22 weiterlesen

Banner TV-Sport.de