Home » Alle News, Damen News, Herren News

DSV NEWS: Zielsetzungen und Qualifikationskriterien für die SKI-WM 2017

Alpindirektor Wolfgang Maier beim DSV Medientag in Uderns (Zillertal) / (Foto Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Alpindirektor Wolfgang Maier beim DSV Medientag in Uderns (Zillertal) / (Foto Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

(Uderns, Planegg, DSV). Vom 6. bis 19. Februar 2017 finden zum fünften Mal im schweizerischen St. Moritz die FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt. Die Sportführung des Deutschen Skiverbandes hat folgende Qualifikationskriterien für die Teilnahme zugrunde gelegt.

Die Aktiven des Deutschen Skiverbandes können sich mit zwei Ergebnissen unter den Top-15 oder einer Platzierung unter den besten Acht in einem Weltcup-Rennen für die WM-Teilnahme qualifizieren. Die Qualifikation ist bis einschließlich der Weltcup-Rennen in Garmisch-Partenkirchen & Cortina d’Ampezzo (28./29.1.2017) möglich. Darüber hinaus hat die Sportführung des Deutschen Skiverbandes die Möglichkeit, weitere Aktive aus perspektivischen Gründen zu nominieren.

Alpindirektor Wolfgang Maier wagte, beim DSV Medientag in Uderns (Zillertal), einen Blick in die kommende WM-Saison. Als Zielsetzung gab Maier drei Medaillen bei den Welttitelkämpfen in St. Moritz aus.

Im Skiweltcup hofft man bei den Damen auf Viktoria Rebensburg. Nach dem die 26-Jährige in der letzten Saison den Sieg in der Riesenslalom-Wertung hauchdünn verpasste, hofft man in diesem Jahr auf die kleine Kugel in dieser Disziplin. Sollte Rebensburg ihre Möglichkeiten im Super-G und der Abfahrt abrufen können, sieht der Alpindirektor Viktoria Rebensburg zumindest im erweiterten Kandidatenkreis für den Gesamtweltcup.

Bei den Herren ruhen einmal mehr die Hoffnungen auf Felix Neureuther und Fritz Dopfer. Aber auch Stefan Luitz, Dominik Stehle und Linus Strasser können durchaus für eine Überraschung sorgen.

Im Herren Speedteam konnten in der letzten Saison Andreas Sander und bis zu seiner Verletzung auch Josef Ferstl überzeugen. Ferstl ist ebenso wie Tobias Stechert, der die gesamte letzte Saison auslassen musste, wieder ins Team zurückgekehrt. Auch Klaus Brandner zeigte bereits in der letzten Saison eine aufsteigende Form.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.