Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News

DSV Technik-Spezialistin Lena Dürr bleibt in Australien weiter in der Erfolgsspur

DSV Technik-Spezialistin Lena Dürr bleibt in Australien weiter in der Erfolgsspur (Foto: Lena Dürr / Facebook)

DSV Technik-Spezialistin Lena Dürr bleibt in Australien weiter in der Erfolgsspur (Foto: Lena Dürr / Facebook)

Am australischen Mount Hotham gelang DSV Technik-Spezialistin Lena Dürr aus Germering der zweite Saisonsieg binnen 24 Stunden. Im Rahmen des „Australian New Zealand Cup“ konnte die 27-Jährige auch den zweiten Riesenslalom in Mount Hotham (AUS) für sich entscheiden.

Lena Dürr gewann in einer Gesamtzeit von 1:59,58 Minuten vor der Schweizerin Charlotte Chable (+ 1.86 Sekunden) und Piera Hudson (+ 2.26) aus Neuseeland. Die Australierin Madison Hoffmann (+ 2.69) verpasste den Sprung auf das Siegerpodest knapp und reihte sich vor Neja Dvornik (5. Platz – + 3.77) aus Slowenien und der Österreicherin Carolina Oberlader (6. – + 4.90) auf dem vierten Rang ein.

Hinter der Britin Jessica Anderson (7.) und Benedicte Oseid Lyche (8.) aus Norwegen konnte sich mit Antonia Meurer eine weitere DSV Rennläuferin (9.) innerhalb der Top Ten klassieren.

Offizieller FIS Endstand: 2. Riesenslalom der Damen in Mount Hotham

Das Siegerpodest: Charlotte Chable, Lena Dürr und Piera Hudson (Foto: DSV/Jürgen Graller)

Das Siegerpodest: Charlotte Chable, Lena Dürr und Piera Hudson (Foto: DSV/Jürgen Graller)

Anmerkungen werden geschlossen.