Home » Alle News, Fis & Europacup

Eidgenosse Loic Meillard siegt beim EC-Riesenslalom in Val d’Isère

© Kraft Foods  /  Loic Meillard (SUI)

© Kraft Foods / Loic Meillard (SUI)

Val d’Isère – Am heutigen Mittwoch wurde ein Europacup-Riesenslalom der Herren im französischen Val d’Isère ausgetragen. Dabei hatte der junge Schweizer Loic Meillard die Nase vorne. Er benötigte für seinen Triumph eine Zeit von 2.17,85 Minuten.

Zweiter wurde der um vier Jahre ältere Žan Kranjec (+0,12) aus Slowenien. Der Franzose Mathieu Faivre hatte bei seinem Heimrennen schon 1,05 Sekunden Rückstand auf Meillard und landete auf Platz drei. Der Norweger Bjørnar Neteland (+1,08) fuhr auf Position vier. Christoph Nösig (+1,09) aus Österreich belegte den fünften Rang und hatte nicht viel Rückstand auf das Podest.

Das kann man auch von den beiden Schweizern Elia Zurbriggen (+1,10) und Manuel Pleisch (+1,15) behaupten. Meillards Teamkollegen belegten beim heutigen Rennen die Positionen sechs und sieben, Achter wurde der Italiener Tommaso Sala (+1,40). Die US-Boys Mark Engel (+1,45) und Ryan Cochran-Siegele (+1,51) rundeten die besten Zehn ab.

Bester Südtiroler wurde der 1992 geborene Alex Zingerle (+1,75) auf Rang 13. Sein Kollege Simon Maurberger hatte als 16. schon mehr als zwei Sekunden Rückstand auf Meillard. Bester Deutscher wurde David Ketterer (+2,92), der mit dem 21. Endrang zufrieden sein musste.

Morgen findet an Ort und Stelle der nächste Europacup-Riesentorlauf der Männer statt.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Riesenslalom Herren in Val d’Isere

Bericht für Skiweltcup.TV: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.