Home » Alle News, Damen News, Top News

Ein Jahr Wettkampfpause für Laurenne Ross

Ein Jahr Wettkampfpause für Laurenne Ross

Ein Jahr Wettkampfpause für Laurenne Ross

Bend/Oregon – Die US-amerikanische Skirennläuferin Laurenne Ross hat angekündigt, dass sie in der bevorstehenden Ski Weltcup Saison nicht an den Start gehen wird. Sie verletzte sich bekanntlich beim WM-Abfahrtstraining in Åre am linken Knie. Ihre Entscheidung fiel somit nach einer langen Zeit des Nachdenkens.

Die Athletin, die sich bereits am Ende der Saison 2017/18 im Rahmen der US-Meisterschaften eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte, arbeitete unermüdlich daran, um so schnell als möglich wieder fit zu sein.

Da im kommenden Winter keine saisonalen Höhepunkte auf dem Programm stehen, hat Ross keine Eile. Die Athletin weiß, dass sie zuerst auf ihren Kopf und ihre Gesundheit achten muss, ehe sie in der Zukunft wieder Rennen bestreiten möchte. Auf Instagram postete die Sportlerin eine lange und emotionale Nachricht.

Die Skirennläuferin weiß, dass sie es richtig machen will. Sie möchte zu 100 Prozent bereit sein, wenn sie wieder den Schnee unter ihren Füßen spürt; sie möchte zu 100 Prozent stark und gesund sein. Zudem hat sie bei einem Managementprogramm für Sportler teilgenommen, um ihren Geschäftssinn zu verbessern und ihre wertvollen Fähigkeiten anzuwenden, die sie in diesen Bereichen erworben hat.

Doch das ist alles Zukunftsmusik und bedeutend für die Zeit nach der Karriere. Wichtig ist, dass die Athletin aus den USA wieder körperlich belastbar ist, gesund wird und in der WM-Saison 2020/21 wieder komplett angreifen kann. Die Teilnahme an den Welttitelkämpfen in Cortina d’Ampezzo ist dadurch ein realistisches Nahziel, welches sich Ross gesetzt hat.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.fis-ski.com, www.fantaski.it

Anmerkungen werden geschlossen.